Apple Arcade: Eine neue Ära für mobile Spiele

0
82

Im September letzten Jahres hat Apple Apple Arcade gestartet, einen innovativen neuen Dienst, mit dem Sie gegen eine feste monatliche Gebühr von 4,99 US-Dollar pro Monat auf eine wachsende Auswahl hochwertiger iOS-Spiele zugreifen können. Es enthält jetzt über hundert Spiele mit dem Abonnement. Ich betrachte mich nicht als Spieler, aber ich war ein Passagier auf einer langen Autofahrt mit viel Zeit zum Töten und beschloss, es mir anzusehen. Ich habe es seitdem ausgiebig genutzt und werde Ihnen hier das Gute und das Schlechte von Apple Arcade mitteilen.

Als ich mich für den Apple Arcade-Dienst anmeldete, ging ich davon aus, dass ich ihn nach ein oder zwei Monaten ausprobieren und abbestellen würde. Apple bietet derzeit eine einmonatige kostenlose Testversion an, sodass ich nicht das Gefühl hatte, etwas zu verlieren. Es ist ein Netflix-Modell: Bezahlen Sie monatlich für den unbegrenzten Zugriff auf eine kuratierte Liste von Spielen. Als ich mich anmeldete, war mir nicht klar, dass das Modell von Apple Arcade eine elegante Lösung für die Probleme darstellt, mit denen Handyspiele in den letzten Jahren zu kämpfen hatten – Mikrotransaktionen.

Heutzutage sind mobile Spiele oft günstig oder kostenlos zu spielen, enthalten jedoch In-App-Käufe, die manipulativ sind und dazu neigen, Gewinnszenarien für Leute zu schaffen, die bereit sind, zusätzliches Geld zu berappen. Entwickler haben ihren Fokus von der Schaffung einer wertvollen Erfahrung für die Spieler auf die Verfolgung langfristiger Monetarisierungsstrategien verlagert. Wenn Unternehmen diese Techniken anwenden, bedeutet dies, dass sie nichts mehr mit Spaß und Einzigartigkeit zu tun haben. Sie legen großen Wert darauf, den maximalen Geldbetrag aus ihrer Spielerbasis zu ziehen. Der weitaus beste Aspekt von Apple Arcade ist, dass es keine Mikrotransaktionen gibt. Sie zahlen für den Service und erhalten Zugriff auf eine wachsende Liste vollständiger Spiele, die nicht versuchen, mehr Geld aus Ihnen herauszuholen. Es ist unglaublich erfrischend.

Apple Arcade-Spiele

Apple Arcade betont auch Einzelspieler-Erlebnisse. Dies widerspricht den aktuellen Spieletrends, da Einzelspieler-Spiele arbeitsintensiver zu bauen sind und weniger Potenzial für Mikrotransaktionen bieten. In den letzten Jahren war es schwierig, anständige iOS-Spiele zu finden, die offline spielbar sind, aber Apple Arcade ändert dies. Fast jeder Titel kann offline gespielt werden, und in keinem der Spiele gibt es Werbung. Es gibt Multiplayer-Spiele, aber die überwiegende Mehrheit sind vollständig realisierte Einzelspieler-Geschichten. Apple Arcade ist eine anmutige Abkehr von den unglücklichen mobilen Spieletrends, die Gelegenheitsbenutzer wie mich von mir verdrängten.

Die kuratierte Auswahl an Spielen, die Apple anbietet, ist von hoher Qualität und von unterschiedlichem Stil. Die Kuration ist ein wesentlicher Bestandteil des Service, und die Standards sind hoch. Es gibt eine Vielzahl von Erfahrungen, vom stilisierten Musikläufer Sayonara Wild Hearts bis zum meditativen abstrakten Farbmischungsspiel Tint. Meine aktuellen Favoriten sind das ressourcenbasierte Homestead-Spiel Outlanders, der Stadtinfrastrukturbauer Mini Motorways, das absurde Golfspiel What the Golf und das skurrile, nachdenkliche und überraschend expansive Stealth-Spiel Sneaky Sasquatch. Dies sind alles einzigartige Erlebnisse, und eines davon wäre allein die Abonnementkosten wert. Das Tolle an diesem Service ist, dass Sie unzählige weitere Spiele zur Auswahl haben und nichts verloren haben. Löschen Sie einfach das Spiel und versuchen Sie es mit einem anderen. Das Risiko, Zeit oder Geld für enttäuschende Spiele zu verschwenden, wird vollständig beseitigt.

Zwar ist nicht klar, wie sehr Apple künftig das Hinzufügen von Spielen priorisieren wird, doch in den Monaten seit dem Start von Apple Arcade gab es eine stetige Flut von Qualitätsversionen, und Dutzende weitere unveröffentlichte Titel wurden angekündigt. Interessanterweise enthält das Abonnement keine massiven AAA-Titel. Apple hat zwar einige bekannte intellektuelle Eigenschaften erworben (Sonic, Lego und Frogger), hat sich jedoch mehr auf Spiele konzentriert, die Sie eigentlich spielen möchten, als auf bekannte Namen.

Apple Arcade-Benutzeroberfläche

Das Schlimmste an Apple Arcade ist auf jeden Fall die Benutzeroberfläche. Es ist genau wie der Rest des App Stores organisiert, was für den Service als unangemessen empfunden wird. Es gibt im Vordergrund hervorgehobene Spiele, aber es ist nicht intuitiv, eine vollständige Liste der angebotenen Spiele zu finden. Die Benutzeroberfläche im Netflix-Stil verfügt über bestimmte Titel und Genres, die in der Benutzeroberfläche an erster Stelle stehen. Wenn jedoch kein Spiel vorgestellt wird, können Sie es nicht einfach finden. Wenn Sie einen bestimmten Titel suchen, ist nicht sofort klar, wie Sie ihn finden, es sei denn, Sie finden ihn im Hauptmenü. Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich das Layout alle paar Tage ändert und nicht unbedingt zum Besseren. Es gibt keine Suchleiste und ab sofort gibt es keine einfache und zuverlässige Möglichkeit, eine vollständige Titelliste anzuzeigen. Dies ist die Hauptkritik der Kritiker von Apple Arcade. Hoffentlich hört Apple zu und räumt die Benutzeroberfläche auf.

Mit der Einführung von Apple Arcade können Sie jetzt eine Vielzahl von Bluetooth-Controllern mit Ihren iOS-Geräten koppeln, einschließlich PS4- und Xbox One-Controllern. Die Mehrheit der Spiele auf der Plattform bietet Controller-Unterstützung. Dies ist erstaunlich, wenn man bedenkt, wie aufwändig das Backend-Design ist und welche Überlegungen erforderlich sind, um Spiele sowohl mit einem Touchscreen als auch mit einem Controller spielbar zu machen. Darüber hinaus funktioniert Ihr Apple Arcade-Abonnement auf fast allen iOS-Geräten, einschließlich iPhone, iPad, Apple TV und Mac-Computern. In Verbindung mit einem Controller werden so alle iOS-Geräte effektiv zu mobilen Spielgeräten.

Eine weitere coole Funktion, die mir nicht sofort aufgefallen ist, ist, dass Ihr Fortschritt im Hintergrund gespeichert wird und auf jedem Ihrer anderen iOS-Geräte gespeichert werden kann. Sie können von Ihrem iPhone zu Ihrem iPad zu Ihrem Apple TV wechseln und dort weiterspringen, wo Sie aufgehört haben. Außerdem können bis zu sechs Familienmitglieder auf Ihr Abonnement zugreifen, wenn Sie die Familienfreigabe auf Ihren Geräten einrichten. Es spielt auch gut mit der Bildschirmzeit und der Kindersicherung, so dass Sie gesunde Grenzen für sich selbst oder für Jugendliche setzen können. Alle Spiele, die ich auf Apple Arcade ausprobiert habe, sind familienfreundlich, sodass Kinder und Erwachsene gleichermaßen davon profitieren.

Vorteile

  • Bietet eine Möglichkeit, hochwertige Spiele ohne Werbung oder Mikrotransaktionen zu finanzieren
  • Hoher Standard der Kuration
  • Kein Risiko, Geld für Spiele zu verschwenden, die Sie nicht mögen
  • Funktionalität für alle Apple-Geräte
  • Offline-Unterstützung

Nachteile

  • Verwirrende, nicht intuitive Benutzeroberfläche zum Suchen und Auswählen von Spielen
  • Keine AAA-Titel
  • Unsicher, inwieweit Apple in Zukunft Releases Priorität einräumt

Endgültiges Urteil

Seit ich mich für Apple Arcade angemeldet habe, war ich immer wieder überrascht, wie viel Spaß ich mit dem Service hatte. Als jemand, der von den Mikrotransaktionen und räuberischen Praktiken, die Mobile Gaming in letzter Zeit plagen, enttäuscht war, hatte ich seit Jahren kein Spiel mehr heruntergeladen. Apple Arcade ist ein Hauch frischer Luft für das Medium Mobile Gaming. Es umgeht auf elegante Weise die Probleme, die den Spielemarkt betreffen, und konzentriert sich wieder auf den Spaß. Ich kann nur Gutes über Apple Arcade sagen und empfehle dringend, diesen innovativen Service zu unterstützen.