So sparen Sie Batterie auf dem iPhone: Warten Sie Ihre Lithium-Ionen-Batterie

0
18

Wenn Sie sich fragen, wie Sie den Akku Ihres iPhones schonen können, denken Sie wahrscheinlich darüber nach, den Akku den ganzen Tag zu schonen. Wenn Sie jedoch den Akku schonen, bedeutet dies nicht nur, dass Ihr iPhone mit einer Ladung länger hält, sondern auch, dass Sie sicherstellen, dass Ihr iPhone funktioniert Der Lithium-Ionen-Akku selbst hält länger und verlängert so die Lebensdauer Ihres iPhones. und je früher Sie anfangen, desto besser. Um den Akku Ihres iPhones zu schonen und die Lebensdauer des physischen Akkus zu verlängern, erfahren Sie, wie Sie den Akku Ihres iPhones regelmäßig auf Funktion prüfen, einen verbrauchten Akku ersetzen und den physischen Akku Ihres Lithium-Ionen-Akkus pflegen Sicherheit und was tun, wenn das Telefon nicht aufgeladen wird? Lass uns anfangen.

So sparen Sie Batterie auf dem iPhone

Wenn Ihr Telefon mehr als tausend Dollar kostet, möchten Sie, dass es den ganzen Tag über und länger als zwei Jahre hält. Mit Programmen wie iPhone Forever und Apples neuem Handelssystem können Sie einen großen Rabatt auf Ihr nächstes iPhone erhalten, wenn Sie Ihr iPhone bis zum Austausch in gutem Zustand halten. Der Schutz Ihrer Akkulaufzeit ist also nicht nur praktisch, sondern sparsam. Befolgen Sie diese Tipps, um Ihr iPhone in Topform zu halten, unabhängig davon, ob es sich um ein iPhone 6, ein iPhone 7, ein iPhone 8, ein iPhone X oder ein iPhone 11 handelt.

Was ist in diesem Artikel:

  • Wie lange hält ein iPhone-Akku??

  • Tipps zum Einsparen von iPhone-Akkus

  • iPhone Batteriezustand

  • iPhone Batteriewechsel

  • Pflege des Lithium-Ionen-Akkus

  • iPhone wird nicht aufgeladen?

Wie lange hält ein iPhone-Akku?? 

Ein neues iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max sollte bei normaler Verwendung etwa 10 bis 12 Stunden halten, weniger, wenn Sie Apps verwenden, die den Akku entladen (Facebook, Pokemon Go), und mehr, wenn Sie die folgenden Tipps befolgen. Ein neues iPhone X hält ungefähr 9,5 Stunden und ein neues iPhone 8 oder 8 Plus ungefähr 13 Stunden. Dies ist zwar neu, ändert sich jedoch mit zunehmendem Alter der Batterie.

Nach jedem Ladezyklus nimmt die maximale Ladekapazität Ihres iPhone-Akkus ab – selbst wenn er voll ist, hält er weniger als früher -, sodass ein vollständig geladener Akku mit zunehmendem Alter immer kürzer hält. 

Nach durchschnittlich fünfhundert Ladezyklen sinkt die maximale Kapazität des Akkus immer schneller, was zu Instabilität und fehlerhaftem Verhalten führt und das Ende der Nutzungsdauer Ihres iPhones bedeutet. Sie können davon ausgehen, dass dies bedeutet, dass Sie mit einem neuen iPhone nur ungefähr fünfhundert Tage lang arbeiten können, da die meisten von uns ihre Telefone jede Nacht aufladen, aber das ist nicht ganz das, was ein Ladezyklus bedeutet. Ein neues iPhone kann viel länger als fünfhundert Tage halten.

Was ist ein iPhone-Akku-Ladezyklus?? 

Ein iPhone-Akkuladezyklus wird ab dem Zeitpunkt gemessen, an dem der Akku seine gesamte maximale Kapazität ausgeschöpft hat. Es spielt keine Rolle, ob diese Verwendung zwischen den Ladevorgängen aufgeteilt wird. Sie können ein Fünftel Ihres Akkus an einem Tag verbrauchen, nachts aufladen und dann am nächsten Tag ein Fünftel verbrauchen, und Sie haben noch keinen vollständigen Ladezyklus durchgeführt, da Sie insgesamt nur zwei Fünftel Ihrer maximalen Kapazität verbraucht haben . Wenn Ihr täglicher Gebrauch die gesamte maximale Kapazität des Akkus ausmacht, zählt dies als einer Ihrer fünfhundert Ladezyklen.

Wenn Sie weniger Akku verwenden, hält der Lithium-Ionen-Akku des iPhones nicht nur mit einer Aufladung länger, sondern auch mit einem Ladezyklus länger, und die fünfhundert Zyklen bringen Sie weiter.

Tipps zum Einsparen von iPhone-Akkus

Tipps zum Sparen von iPhone-Akkus lassen sich im Wesentlichen auf zwei Dinge reduzieren: Erstens sollten Sie den Bildschirm dunkel, dunkel oder ausgeschaltet halten, wenn Sie ihn nicht verwenden. Das Licht hinter Ihrem Bildschirm brennt durch die Batterie. Zweitens, achten Sie darauf, welche Apps Ihren Akku verbrauchen, damit Sie sie einschränken oder deinstallieren können.

Verwalten Sie zunächst Ihren Bildschirm:

  1. Gehe zu die Einstellungen > Bildschirmhelligkeit,

  2. Überprüfen Sie die folgenden Optionen: Drehen Sie bei allen iPhones die Taste Bildschirmhelligkeit (Ein schwächeres Licht verbraucht weniger Batterie),
  3. einstellen Automatische Sperre auf einen kurzen Zeitraum (auf diese Weise wird der Bildschirm ausgeschaltet, wenn Sie das Telefon nicht verwenden), 
  4. Abschalten Zum Aufwachen aufstehen (der den Bildschirm einschalten kann, wenn Sie ihn nicht benötigen). 

  5. Auf einem iPhone X oder 11 können Sie verwenden Dunkler Modus um Batterie zu sparen, da die Bildschirme dieser iPhonemodelle weniger Strom verbrauchen, um dunklere Farben zu zeichnen.

Weitere Tipps zum Energiesparen finden Sie in unserem Artikel über 12 Möglichkeiten zur Behebung des Batterieverbrauchs des iPhone.

Der zweite wirklich wichtige Weg, um weniger Batterie zu verbrauchen, sind die Einstellungen für den Batteriezustand des iPhone.

iPhone Batteriezustand

iPhone Battery Health ist die Einstellungsseite, auf der Ihr Gerät gespeichert wird. Überprüfen des Akkuzustands Ihres iPhones (die Einstellungen > Batterie > Batterie Gesundheit) Seite ist wie das Überprüfen des Öls Ihres Autos, da es Routine sein sollte und genauso wichtig ist. Dort erfahren Sie, welche Apps Ihren Akku entladen – stellen Sie sicher, dass es sich um Apps handelt, die Sie tatsächlich verwenden! – und können überprüfen, ob Sie Ihren Akku ersetzen müssen.

Samsung hat die App Gerätewartung und Android-Benutzer haben eine Vielzahl von Optionen, mit denen sie den Zustand ihres Akkus überwachen können. In iOS sind jedoch alle diese Messdaten und Funktionen enthalten die Einstellungen > Batterie.

  1. Öffnen die Einstellungen > Batterie.

  2. Im Akku-Menü ist Ihr Batterieverbrauch nach App ist aufgelistet. Auf Ausreißer prüfen. Es ist normal, dass für Apps, die Sie häufig verwenden, mehr Akku erforderlich ist. Es lohnt sich jedoch immer, die Vorteile einer App im Vergleich zu den Kosten der benötigten Ressourcen zu prüfen.

  3. Tippen Sie auf die Liste, zu der Sie wechseln möchten Aktivität nach App Vergleichen Sie dies mit dem Akkuverbrauch der App, um sicherzustellen, dass Sie nur Akkus verwenden.

  4. Tippen Sie dann oberhalb der App-Liste auf Batteriezustand.

  5. Ihre Maximale Kapazität ist ein Maß dafür, wie aufgeladen der Akku im Vergleich zu seiner Jugend sein kann. Mit zunehmendem Alter sinkt die maximale Ladung, obwohl Sie viel tun können, um diese Rate zu verringern.

  6. Sie erhalten eine Nachricht zu Spitzenleistung, Dies ist die Methode von Apple, mit der Sie feststellen können, ob Ihr iOS den Prozessor Ihres iPhones drosselt, um die Akkukapazität aufzunehmen.

  7. Sie sehen auch den Schalter zum Einschalten Optimiertes Laden der Batterie, Aber wir werden gleich darauf eingehen.

Spitzenleistung Wirbelte einige Kontroversen auf, als es zum ersten Mal entdeckt wurde (einige Enthusiasten nannten die Kontroverse „Batterietor“). Sprechen wir ein wenig darüber, was es ist und was es tut.

Offensichtlich bedeutet eine niedrigere maximale Ladung weniger Zeit zwischen den Ladevorgängen. Das Anschließen des Telefons am späten Nachmittag ist zwar ärgerlich, es gibt jedoch auch einige nicht offensichtliche Gründe, warum sich eine niedrigere maximale Gebühr auf Ihr Telefon auswirkt:

  1. Dies kann zu unerwarteten Abschaltungen führen. Mit abnehmender maximaler Speicherkapazität verringert sich auch die Fähigkeit des Akkus, schnell Strom freizugeben. Einige Systemfunktionen fordern von der Batterie ständig geringe Strommengen an, andere nur gelegentlich, aber wenn sie danach fragen, benötigen sie diese sofort. Wenn das System plötzlich mehr Strom benötigt (z. B. wenn Sie gerade eine Spieleanwendung wie Pokemon Go geöffnet haben) und der Akku nicht schnell genug reagiert, führt das iOS möglicherweise eine Notabschaltung durch.

  2. Es kann abstürzen, ruckeln oder sich unerwartet verhalten. Wenn Apps nicht die Leistung erhalten, die sie benötigen, werden sie fehlerhaft und verrückt. Blockierte Seiten und langsames Laden – insbesondere der Einstellungs-App oder von Spielen – können Anzeichen für einen verbrauchten Akku sein. Dieses unberechenbare Verhalten ist am wahrscheinlichsten, wenn der Akku schlecht ist und das Telefon auch kalt ist. 

Sobald Sie einen akkubedingten Ausfall oder Absturz hatten, versucht das iOS, einen anderen zu verhindern, indem es den Prozessor daran hindert, die Höchstgeschwindigkeit und den höchsten Strombedarf zu erreichen. Diese Funktion, die als Leistungsverwaltung bezeichnet wird, wird nur aktiviert, wenn Sie bereits einen Absturz hatten. Aufgrund der großen Nachfrage können Sie sie deaktivieren. Beachten Sie Folgendes, bevor Sie diese Funktion deaktivieren: Wenn der Akku so schwach ist, dass das iOS Bedenken hat, den Prozessor zurückzuhalten, wird durch Deaktivieren dieses Schutzes lediglich der bereits verarmte Akku geplündert. Stattdessen . . .

iPhone Batteriewechsel

Ein Batteriewechsel ist eine großartige Option, die in Betracht gezogen werden sollte, wenn Ihr iPhone langsam erscheint oder häufig aufgeladen werden muss. Da die Prozessorgeschwindigkeit zwischen den letzten iPhone-Modellen immer noch wettbewerbsfähig ist, bedeutet ein Batteriewechsel oft, dass Sie Ihr altes iPhone wieder zum Laufen bringen können, als wäre es noch jung. Möglicherweise müssen Sie den iPhone-Akku austauschen . . .

  1. Wenn die maximale Ladung Ihres Akkus unter 80 Prozent liegt, oder wenn Leistungsmanagement aktiviert wurde, lohnt es sich mit ziemlicher Sicherheit, das Telefon zum Batteriewechsel einzusenden.

  2. Wenn Sie mit Ihrer Akkulaufzeit verärgert sind. Manchmal wird die Akkulaufzeit auch bei maximaler Ladung noch in der Mitte oder in den oberen 80er Jahren ärgerlich kurz. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass Sie eine oder zwei batteriefressende Apps verwenden (Sie sehen sich an, Facebook). In diesem Fall wird das Leistungsmanagement nicht aktiviert und Ihr iPhone meldet möglicherweise, dass der Akku in Ordnung oder in Ordnung ist. Sie sollten sich ansehen, welche Apps Ihren Akku verwenden. Wenn Ihnen diese Apps gefallen und Sie sie behalten möchten, lohnt sich möglicherweise ein Batteriewechsel. 

Apples Service ist relativ günstig, vor allem im Vergleich zu den Kosten eines neuen iPhones. Hier ist die Preis- und Serviceseite. 

Pflege des Lithium-Ionen-Akkus

Ihr iPhone verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku, der, wie oben erwähnt, eine komplexe Komponente darstellt. Was können Sie tun, um einen Batteriewechsel zu verhindern? Sehr viel, es stellt sich heraus. Dies sind jedoch Wartungstipps. Je früher Sie beginnen, desto effektiver werden sie:

  1. Entladen Sie den Akku nicht vollständig. Das Verbrennen der letzten 20 Prozent der Akkuleistung wirkt sich geringfügig auf die Gesundheit des Akkus aus. Mit einer Ausnahme ist es daher besser, das Telefon aufzuladen, bevor der Akku unter 20 Prozent fällt . . .

  2. Entladen Sie den Akku einmal im Monat vollständig. Dies hilft dem iPhone bei der Bewertung des Akkuzustands.

  3. Sehen Sie sich die optimierte Akkuladefunktion unter iOS 13 an. Ein Ladezustand über achtzig Prozent ist gesundheitsschädlich. Da die meisten von uns jedoch ihre Telefone im Schlaf aufladen, werden sie zu hundert Prozent aufgeladen und behalten dann die volle Kapazität stundenlang bis wir aufwachen. Apple hat dies herausgefunden. Ab iOS 13 wurde die optimierte Akkuladefunktion hinzugefügt, die überwacht, wann Sie das Telefon jeden Morgen vom Stromnetz trennen und versucht, nur die letzten 20 Prozent aufzuladen, bevor Sie es benötigen. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie jedoch mit einem früheren als dem üblichen Morgen rechnen, möchten Sie ihn möglicherweise deaktivieren, damit Sie nicht mit einem Akku aufwachen, der immer noch auf achtzig Prozent wartet. In diesem Fall gehen Sie zu die Einstellungen > Batterie > Batteriezustand und umschalten Optimiertes Laden der Batterie aus.

  4. Lass dein iPhone nicht zu heiß werden. Der Akku Ihres iPhones ist zwischen 16 ° und 22 ° C am angenehmsten. Die Batterie kann dauerhaft beschädigt werden, wenn sie im eingeschalteten Zustand Temperaturen über 95 ° C oder im ausgeschalteten Zustand Temperaturen über 115 ° C ausgesetzt wird. Als Faustregel gilt, dass der Komfortbereich für Ihr iPhone und Ihre Fingerspitzen ähnlich ist. Wenn Sie Ihr Gehäuse berühren und es sich heiß anfühlt (nicht nur warm), ist es wahrscheinlich zu heiß. Schalten Sie es aus und lassen Sie es abkühlen.

  5. Laden Sie Ihr iPhone nicht auf, wenn es heiß ist. iPhones erwärmen sich beim Aufladen, das ist völlig normal und sicher. Wenn sich Ihr Telefon jedoch heiß anfühlt, kann dies bedeuten, dass sich in Ihrem Gehäuse Wärme angesammelt hat, dass Sie gerade vom Joggen zurückgekehrt sind, einfach in ein Auto mit Sonnenofen geklettert sind oder ein bisschen gespielt haben und Der Prozessor ist aufgeheizt. Warten Sie, bis sich das iPhone abgekühlt hat, bevor Sie es aufladen.


    Sie können dieses Bild sehen, wenn das Gerät zu heiß wird, aber warten Sie nicht so lange.

  6. Laden Sie den Akku langsam auf. Das Laden mit niedrigerer Spannung kann die Lebensdauer Ihres Akkus erheblich verlängern. Zu diesem Zweck sind drahtlose Ladegeräte mit geringer Leistung die besten und Schnellladegeräte, die für superschnelle Geschwindigkeiten werben – z. Die halbe Batterie in einer halben Stunde – sollte vermieden werden, außer wenn dies erforderlich ist.

  7. Mach dir keine Sorgen über kaltes Wetter. Wenn der Akku Ihres iPhones kalt wird, verhält er sich vorübergehend so, als ob sich der Akku erheblich verschlechtert. Dieser Effekt ist jedoch nicht dauerhaft. Es verschwindet, wenn der Akku wieder seinen angenehmen Temperaturbereich erreicht hat.

Was tun, wenn Ihr iPhone nicht aufgeladen wird?

Wenn Ihr Blitzkabel nicht dauerhaft mit Ihrem iPhone verbunden werden kann, befindet sich möglicherweise Flusen oder Schmutz im Anschluss. Sie haben zwei Möglichkeiten:

  1. Wechseln Sie zu einem kabellosen Ladegerät. Es ist sowieso besser für Ihren Akku.

  2. Reinigen Sie Ihren Blitzanschluss. Alles, was Sie in den Blitzanschluss stecken, um ihn wieder zu entfernen, riskiert trotz größter Sorgfalt eine Beschädigung der zerbrechlichen Stifte und Federn, die die Verbindung aufrechterhalten. Dies ist also keine vorbeugende Wartungsmaßnahme. Reinigen Sie den Blitzanschluss erst, wenn die Verbindung zum Problem wird. Wenn Sie Flusen manuell aus Ihrem Lightning-Anschluss entfernen möchten, befolgen Sie diese Anleitung: Mein iPhone wird nicht aufgeladen! Tipps und Tricks zur Fehlerbehebung, um das iPhone wieder aufzuladen

Und da hast du es. Wenn Sie den Akku Ihres iPhones so lange wie möglich nutzen, ihn vorsichtig aufladen und eine Überhitzung vermeiden möchten, sollten Sie diese Tipps und Tricks unbedingt beachten, damit Ihr Telefon den ganzen Tag über und alle zwei Jahre oder länger in Betrieb bleibt!

 

Top Bildnachweis: OPOLJA / Shutterstock.com