Apple News Plus: Was Sie vor der Anmeldung wissen müssen

0
12

Ein großer Vorteil des Apple News Plus-Dienstes ist, dass Apple nicht erfasst, was Sie in der App lesen. Während Apple News Plus Vorschläge für Artikel und Veröffentlichungen macht, wird das Tracking von Ihrem Gerät und nicht von Apple-Servern aus der Ferne durchgeführt. Und „Kuration“ ist das Schlüsselwort, denn der Schwerpunkt der Kuration liegt auf Apples Versuch, die Verbreitung von Clickbait zu bekämpfen, indem er qualitativ hochwertige Inhalte anbietet, die von seinen eigenen News-Redakteuren ausgewählt werden. Curation erläutert auch die Verfügbarkeit oder den Umfang von Inhalten, die in einigen Publikationen verfügbar sind. Die bekannteste Zeitung, das Wall Street Journal, bietet keinen vollständigen Zugriff über Apple News Plus. Stattdessen wird eine Kuration von Geschichten von allgemeinem Interesse in der App zur Verfügung gestellt. Eine Auswahl an kostenlosen Inhalten wird auch unter dem Dach von Apple News Plus verfügbar sein. Apple News Plus enthält auch digitale Nachrichtenberichte wie theSkimm. Während diese Dienste bereits über eigene Websites und tägliche Newsletter verfügen, wird der gleichzeitige Zugriff auf alle Nachrichten in der Nachrichten-App weniger Einbußen in Ihrem Posteingang und Benachrichtigungs-Feed zur Folge haben.

Auf der geschäftlichen Seite dieser Premium-News-Mitgliedschaft gibt es einige Dinge zu beachten. Apple bietet als Plattform potenziell Millionen von Kunden an Online-Inhalten an, deren Veröffentlichung mit Papier-Abonnements nur schwer zu lesen ist. Apples Gewinne beginnen mit einem angeblichen Anteil von fünfzig Prozent der Einnahmen aus den Abonnementgebühren. Der Rest wird je nach Inhalt des Kunden aufgeteilt. Wenn beispielsweise mehr Artikel von Marie Claire als Esquire angeklickt wird, erhält Marie Claire eine höhere Auszahlung als Esquire. Und hier könnte das Versprechen von No-Tracking und kuratiertem Inhalt die Inhaltsanbieter verärgern: Wenn die Publisher nicht wissen, wer auf welche Artikel zugreift, kann es schwierig sein, die Qualität des Inhalts zu verbessern, um kuratierte Vorschläge zu steigern und Einnahmen zu erzielen über Anzeigen.

Werbung

Mit Apple News Plus erhebt Apple seinen Anspruch auf die Einnahmen aus bezahlten Nachrichtenabonnements und versucht, sowohl die Markenbekanntheit als auch die Benutzererfahrung wert zu sein. Apple News Plus hat das Potenzial, dass in naher Zukunft weitere Zeitungen und Zeitschriftentitel hinzukommen könnten, wenn Apples Zahlungsbedingungen sie nicht weiterhin abschrecken. Derzeit halten Branchenkenner wie die New York Times ihr eigenes digitales Abonnement im Auge und nennen Markenbekanntheit und Interaktion mit den Verbrauchern als oberste Sorge. Und es wird leicht für alle Publikationen sein, sich in den Augen eines Kunden zu „Apple News“ zusammenzuschmelzen, wenn sie dort ihre Inhalte beziehen und wenn sie ein Kundendienstproblem haben.

Während Apple als Plattform die Möglichkeit bietet, dass Publikationen mehr Kunden erreichen, geht es Apple letztlich nur um das eigene Wachstum von Apple. Was dies bedeuten könnte, ist, dass Apple News Plus zu einem Schlachtfeld wird, auf dem nur die stärksten mittelschweren Publikationen von ihren zugewiesenen Einnahmen überleben. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das neue Unternehmen von Apple entwickelt und welche Auswirkungen es letztendlich auf die Zeitschriften- und Nachrichtenbranche hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here