WWDC-Gerüchte weisen auf neues iPad Pro mit Face-ID hin

0
188

In der 80. Episode des iOSApple Podcast gehen Sarah, Donna und David auf die neuesten Gerüchte ein, die im Juni zu Apples Worldwide Developers Conference führten.

Klicken Sie hier, um zu hören und zu abonnieren.

Diese Episode wird von Otterbox und GoBuddi präsentiert.

Episode 80 von iOSApple Magazin auf Vimeo.

Diese Folge wurde mit hochwertigen Mikrofonen von Blue Microphones aufgenommen.

Frage der Woche:

Hast du eine Apple-Beschwerde oder lernst du?

Artikel, auf die in dieser Folge Bezug genommen wird:

  • Peinliche Tech-Pannen: Die zerschmetterte iPhone-Edition
  • So legen Sie eine Standardkreditkarte fest und entfernen eine veraltete Karte in Wallet & Apple Pay auf dem iPhone

Apps und Geräte, auf die in dieser Episode Bezug genommen wird:

  • Rocketbook Welle ($ 27)
  • Raketenbuch Everlast ($ 34)
  • PopSockets Vent Halterung ($ 15)
  • Peloton Radfahren und Workouts (kostenlos mit In-App-Käufen)
  • Google Voice (kostenlos)
  • Audio Memos (0,99 USD bei In-App-Käufen)

Nützliche Links:

  • Werde ein iOSApple Insider
  • Melden Sie sich für den kostenlosen Tipp des Tages Newsletter an
  • Sende den Podcast per E-Mail
  • Abonniere das iOSApple Magazin

Abschrift von Episode 80:

Donna Cleveland: Hallo und willkommen in Episode 80 des iOSApple Podcasts.

David Averbach: Ich bin David Averbach, CEO und Publisher bei iOSApple.

Sarah K: Und ich bin Sarah Kingsbury, Senior Web Editor bei iOSApple.

David Averbach: Wir haben neue Stühle, die besonders bequem sind, so dass wir weniger zappelig sind, das sind die guten Nachrichten, die schlechte Nachricht ist, wenn wir unruhig sind, quietschen sie.

Donna Cleveland: Also, wenn Sie sich fragen, was das ist, das ist was es ist.

Donna Cleveland: Zuerst wollen wir dir von unserem Sponsor Otterbox erzählen, mit ihrer Reihe von Fällen, die David für uns hier hat.

David Averbach: Ja, ich liebe diese Fälle.

Sarah K: Ja, Otterbox normalerweise denke ich, wie ihre Otterbox-Signatur-Fälle sind alle Arten von sperriger und ich meine sie sind toll für jede Art von robusten Einsatz, aber sie haben eine Menge Fälle, die eine Menge sind, sie

David Averbach: Sie haben in den letzten Jahren großartige Arbeit geleistet, um Fälle für Menschen zu haben, die, wie Sie sagen, nicht das volle Maß an Schutz brauchen, das Sie tun, wenn Sie draußen sind, weil das

Donna Cleveland: Ja.

Donna Cleveland: Also unser Tipp diese Woche ist, wie man eine Standardkreditkarte einstellt oder eine veraltete Karte in Apple Pay auf Ihrem iPhone entfernt.

David Averbach: Ich stimme zu.

Sarah K: Wenn ich gerade von mentalen Blöcken spreche, weiß ich nicht, wie viele Apple Watches oder iPhones es früher waren. Ich habe mich nie darum gekümmert, Apple Pay wegen meiner mentalen Blockierung neu einzurichten, also habe ich es nicht einmal

David Averbach: Sie haben es nicht?

Donna Cleveland: Ich liebe Apple Pay.

Sarah K: Ja und es gibt mehr und mehr Orte und die eine Sache, die mich auch beschäftigt, ist meine Bank hat es auch nicht, und meistens benutze ich meine Debitkarte und so denke ich, dass ich Banken wechseln muss, und

Donna Cleveland: Ja, das ist ein Schmerz.

David Averbach: Die eine Sache, die ich nicht mag, und es ist eine sehr dumme Beschwerde, aber mein Handy ist aus irgendeinem Grund in Ordnung, aber wenn ich meine Apple Watch benutze, möchte jeder mit mir darüber reden.

Donna Cleveland: Ja, jeder ist wie, „Oh, du bist so extravagant.“

David Averbach: Ja, was für eine Zeit, um am Leben zu sein.

Donna Cleveland: Totally.

David Averbach: Ich habe das Gleiche.

Sarah K: Oh wow, ihr redet mir nicht davon, es zu benutzen.

David Averbach: Es schafft viele seltsame Gespräche.

Donna Cleveland: Ich denke, das ist mehr wie eine Kleinstadt-Beschwerde als eine Apple Watch Beschwerde.

Sarah K: Ich meine, wir haben kein Starbucks in unserer Stadt, weil es ziemlich klein ist, aber das ist in Ordnung, wir haben ein wirklich tolles Café, aber wenn ich außerhalb unserer Stadt bin

David Averbach: Ja genau.

Donna Cleveland: Zurück zu diesem Tipp, eine Sache, die ich denke, wie Teil meiner mentalen Block ist, dass Safari Auto füllen Kreditkarten an einem anderen Ort als Ihre Brieftasche und Apple Pay, so habe ich auch einige veraltete Kreditkarten, wenn ich

David Averbach: Ich mag auch die zweite Hälfte von Apple Pay, die Sie über Apps und auf Safari von Ihrem Telefon und Computer aus bezahlen können.

Donna Cleveland: Ja, wenn neue Apple Geräte herauskommen und du in die Apple Store App auf deinem iPhone gehst, ist es so einfach Dinge zu kaufen, weil sie natürlich Apple Pay benutzen.

David Averbach: Wir haben jetzt ein Archiv von über 800 Tipps im Insider, das ist verrückt.

Donna Cleveland: Es ist verrückt, es ist erstaunlich.

Sarah K: Nun, das ist eine wirklich, eigentlich einfache Frage, die eigentlich nicht lösbar ist.

Sarah K: Die Frage war also, wie nehme ich einen Anruf auf meinem iPhone auf?

David Averbach: Es gibt viele rechtliche Probleme bei der Aufzeichnung von Anrufen.

Sarah K: Richtig.

Donna Cleveland: Was ist mit der Bildschirmaufzeichnungsfunktion von Control Center?

Sarah K: Das ist eine gute Frage.

Donna Cleveland: Das müssen wir testen.

David Averbach: Sie können Audio mit der Bildschirmaufzeichnungsfunktion aufnehmen, egal ob Apple sie absichtlich für einen Anruf deaktiviert hat oder nicht, ich weiß es nicht.

Sarah K: Ja, all ihre anderen Aufnahmen haben sie so gemacht, dass du es nicht machen kannst.

David Averbach: Oder sehen Sie wenigstens die Gesetze in Ihrem Staat nach.

Sarah K: Mach es nicht in Schwierigkeiten.

Sarah K: Also gibt es ein paar Apps, die du benutzen könntest.

David Averbach: Kannst du mit einem Computer oder mit deinem Handy telefonieren?

Sarah K: Mit deinem Handy.

David Averbach: Oh, OK.

Sarah K: Und so heißt eine der am besten bewerteten Apps im App Store Audio Memos.

Sarah K: Eine andere Sache ist, wenn du das viel machen musst und das ist wahrscheinlich, wenn ich immer noch viele Interviews mache, wie ich es früher getan habe, ist es wahrscheinlich, dass ich es tun würde, dass du tatsächlich etwas Hardware kaufen kannst und zum Beispiel

David Averbach: Und wir verwenden die Skype-Software, die ich auf den Namen verrücke, damit wir sie in Podcast auf podcastlife.com/podcasts verlinken müssen.

Sarah K: Ehrlich gesagt würde ich sagen, mach es auf deinem Computer, da gibt es viel mehr Möglichkeiten.

David Averbach: Ja, auch, sei nicht skizzenhaft.

Sarah K: Ja, definitiv.

Donna Cleveland: Also, um in unsere neue Sektion der Woche zu gehen, nur um es abzuschließen, iosapple.eu/insider ist, wo Sie gehen können, um sich anzumelden und mehr zu erfahren.

Donna Cleveland: Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen, WWDC steht für die weltweite Entwicklerkonferenz, die Apple jeden Juni veranstaltet.

Donna Cleveland: Aber es wird auch gemunkelt, dass Apple ein neues MacBook Air oder im Grunde ein Einstiegs-MacBook veröffentlicht.

David Averbach: Ich habe dazu einen Kommentar.

Sarah K: Ja, sie müssen wirklich aufräumen.

Donna Cleveland: Nun, das MacBook Pro ist nicht vergleichbar, weil es viel leistungsfähiger ist?

David Averbach: Es ist mächtiger, es ist nicht so leicht, es kostet, aber ein Teil dessen, was verwirrend ist, ist die Einstiegsversionen haben nicht die Spezifikationen, die Sie wollen, also ich wirklich, wenn Sie

Donna Cleveland: Ja, wir werden sehen, ob Apple es aufräumt oder es nur verwirrender macht mit ihrem neuen MacBook.

David Averbach: Oh, schön.

Donna Cleveland: Ja, und die anderen Gerüchte haben über iPads gesprochen.

David Averbach: So aufgeregt.

Sarah K: Ich meine, ich warte eigentlich, um zu sehen, ob Apple ein neues iPad Pro veröffentlichen wird, weil ich einen kaufen wollte, und dann habe ich beschlossen zu warten und ich habe stattdessen einen HomePod, den wir kennen

David Averbach: Ja, ich habe mein iPad eigentlich nicht gesperrt, also ist es für mich weniger ein Problem, weil es in 90% der Fälle in meinem Zimmer sitzt.

Donna Cleveland: Ich habe gerade gesehen, dass der Apple Fanboy wie „Ich warte schon seit Jahren auf meine neue Liebe.“

David Averbach: Ich versuche, dieser objektive Kommentator zu sein, aber wir decken dieses Zeug ab, wir lieben es.

Donna Cleveland: Eine interessante Sache über diese iPad-Gerüchte ist, dass das neue iPad Pro voraussichtlich kein OLED-Display bekommen wird.

David Averbach: Das macht für mich Sinn, da OLED-Displays wirklich teuer sind, also ist es eine Sache, es zu sagen.

Donna Cleveland: Oh, ersetzen.

David Averbach: Ja, aber es kostet Apple wie 150 oder 200 Dollar, während der LED-Bildschirm auf diesem wie 50 Dollar war.

Donna Cleveland: Also denkst du, es ist wahrscheinlich der Preis?

David Averbach: Ich glaube, es war der ganze Grund oder ein großer Faktor, warum ein iPhone 10 überhaupt so teuer war.

Donna Cleveland: Das ist ein guter Punkt.

David Averbach: Die Leute hassen es und ich denke, das ist dumm.

Donna Cleveland: Ja, es tut deiner Erfahrung nicht wirklich weh.

David Averbach: Ja, es tut meiner Erfahrung nicht weh und ich liebe den Rand.

Donna Cleveland: Ich merke es nicht einmal mehr.

David Averbach: Und wenn man sich iPhone 8’s oder frühere Versionen anschaut, wurde dieser Bereich des Telefons von nichts nützlichem genutzt.

Donna Cleveland: Ja, ich bin ein bisschen enttäuscht, dass es wahrscheinlich OLED nicht haben wird, nur weil das ein Teil des Reizes ist, ein iPhone 10 wie iPad zu haben, wo du dieses erstaunliche Display hast, du hast Gesichts ID,

David Averbach: Und wir, im Büro, hielten das iPhone 10 einfach auf das iPhone 8 und verglichen es und es ist marktfähig anders, es ist wirklich auffällig.

Donna Cleveland: Ich glaube nicht, dass ich ein neues iPad Pro bekommen würde, obwohl ich mich nur darauf einlasse, weil ich eigentlich nicht so viel iPads benutze.

David Averbach: Ich habe kürzlich, Teil meiner Verzweiflung, um ein neues iPad tatsächlich zu bekommen, ich hatte einen Computer zu Hause und einen Computer im Büro und jetzt habe ich Laptop, den ich für beide benutze und die meiste Zeit verlasse ich die

Donna Cleveland: Es scheint, als ob du es auch magst, Sarah.

Sarah K: Ich habe keine.

Donna Cleveland: Aber wenn du das Büro benutzt hast.

Sarah K: Ja.

Donna Cleveland: Genug, um dich daran zu interessieren, einen zu kaufen?

Sarah K: Ja.

David Averbach: Ich werde als Nebenbemerkung sagen, dass wir für jede Person im Büro ein Budget haben, wie viel sie für Apple-Produkte ausgeben und dass Apple in diesem Jahr so ​​viele coole neue Produkte herausbringt, dass ich sterbe

Donna Cleveland: Es ist schwer zu wählen.

David Averbach: Ja, ich will sie alle bekommen.

Donna Cleveland: Also, bevor wir auf die WWDC gehen, werden wir jede Menge Gerüchte über die Gerüchte verbreiten und dann werden wir während des Events live bloggen, also ist dies die erste Episode der Staffel, in der wir uns unterhalten

Donna Cleveland: Also weiter geht’s, ich möchte einen zweiten Sponsor der Episode und den Go Buddy und ihr universelles Reittier teilen.

David Averbach: Ich bin ziemlich besessen von diesem Produkt.

David Averbach: Also wirklich praktisches Produkt, was sie heute haben, ist eine universelle Halterung und was es tut ist, es hilft Ihnen, mit all dem Kabelsalat fertig zu werden, das wir alle in unserem Haus und in unserem Büro haben, entweder um Ihren Fernseher oder im Büro,

Donna Cleveland: Cool.

Donna Cleveland: Das ist inspiriert von einer Kolumne, die wir in der Zeitschrift haben, in der unsere Leser geschrieben haben, dass ihre peinliche Technik im Grunde versagt.

Donna Cleveland: Während ich meine Schwester besuchte, entschieden wir uns, ein chinesisches Essen zu bestellen und einige unserer Lieblingsshows zu sehen.

David Averbach: Ich werde diese Person herausfinden, das war meine Freundin.

Donna Cleveland: Ich habe mich gefragt, ob Sie das tun würden.

David Averbach: Sie ist sehr begeistert von chinesischem Essen.

Donna Cleveland: Das ist nicht so peinlich.

David Averbach: Einige der anderen, vielleicht finde ich die Leute nicht heraus.

Donna Cleveland: Ich habe das trotzdem geliebt, weil ich das Gefühl habe, dass ich etwas erzählen kann.

David Averbach: Wenn überhaupt, untergräbt sie ihre Leidenschaft für chinesisches Essen.

Sarah K: Das ist erstaunlich.

David Averbach: Es gibt einen seltsamen Instinkt, um Essen zu schützen.

Donna Cleveland: Oh mein Gott, das ist eine Übereinstimmung im Himmel, David.

David Averbach: Eigentlich liebe ich kein chinesisches Essen.

Donna Cleveland: Ich liebe thailändisches Essen, es ist mein Leben.

David Averbach: Ich liebe Thai Food, ja, kein chinesischer Essensfan.

Donna Cleveland: Wir sind mehr mit Lebensmitteln kompatibel.

David Averbach: Ja, ich liebe alles, was Sarah macht.

Donna Cleveland: Ok, zurück zu unserem Podcast.

Sarah K: Oh nein, meins ist keine Beschwerde.

Sarah K: Also weißt du, wie du Apps normalerweise löschst, indem du einfach auf ein App-Icon drückst, bis alle anfangen zu wackeln und dann auf „x “ auf allen Apps tippen, die du löschen möchtest.

Donna Cleveland: Ja, das ist eine gute Idee.

David Averbach: Kann ich dir als Bonusbeschwerde sagen, welches Feature mir nicht wirklich gefällt?

Sarah K: Sicher.

David Averbach: Das Feature, und ich dachte, ich würde es mögen, die Funktion, die automatisch Ihre Apps auslädt, die Sie nicht benutzen.

David Averbach: Wenn ich zum Beispiel in einen Flug einchecke, möchte ich meine Southwest-App für mich haben, aber ich benutze sie nicht täglich.

Sarah K: Oder sogar eine monatliche Basis.

David Averbach: Ja, es gibt eine ganze Reihe von Apps, die ich für Reisen nutze oder die ich zu bestimmten Zeiten benutze. Ich benutze sie und dann muss ich die App herunterladen, was im Grunde bedeutet, dass sie für mich nutzlos ist.

Sarah K: Ich auch.

Donna Cleveland: Warte, warum heißt das, dass es für dich nutzlos ist, obwohl es nicht so lange dauert, oder?

Sarah K: Es tut, wenn du reist und du nicht immer guten Empfang hast.

David Averbach: Und die meisten Apps, auf die Sie Zugriff haben, können Sie auch online aufrufen, und zwar aus dem Grund, dass Sie sie zuerst auf Ihrem Telefon und nicht erst dann online nutzen, wenn sie verschiedene Dienste wie das Wetter oder was auch immer haben

Donna Cleveland: Und ich nehme auch an, dass du dich wieder in Apps einloggen würdest.

David Averbach: Ja, ich denke schon.

Donna Cleveland: Das ist auch super lahm um damit fertig zu werden.

David Averbach: Ich bin mir nicht sicher, ob es so ist.

Sarah K: Ich habe es vor langer Zeit ausgeschaltet.

David Averbach: Ja, es hat mich wirklich verrückt gemacht, aber ich brauchte Monate, um den Schaden wiederzuerlangen, den es angerichtet hatte, weil all diese Apps, die ich nicht regelmäßig benutze, nie wieder in meine heruntergeladen wurden

Donna Cleveland: Ich habe also auch eine Beschwerde.

David Averbach: Wenn Sie Ihr Telefon neu starten, werden alle Apps gelöscht oder nicht?

Donna Cleveland: Das denke ich nicht. Ich könnte das überprüfen, während wir sprechen.

David Averbach: Ich habe auch eine Beschwerde, das war meine Bonusbeschwerde, meine zweite Beschwerde.

David Averbach: Also mit dem HomePod, einer der wichtigsten Dinge, die der HomePod tut, können Sie Sprachsteuerung, Ihre Smart-Home-Zubehör kaufen.

David Averbach: Smart Home-Zubehör wird zunächst nur per Telefon, nicht pro Haushalt eingerichtet.

David Averbach: Die andere Sache, die mich verrückt macht, ist, dass Nest nicht mit HomeKit funktioniert.

Donna Cleveland: Das ist wahrscheinlich genau das, was Apple machen will, aber es nervt.

Donna Cleveland: Also, in unsere Apps- und Ausrüstungs-Sektion ziehend, ist dies unser letzter Abschnitt der Episode, Sarah, ihr habt hier einige interessante Notizbücher.

Sarah K: Also gibt es wirklich zwei Arten von Menschen auf der Welt.

David Averbach: Ich bin wirklich deutlich mein iPad.

Sarah K: Ich muss wirklich meine Sachen niederschreiben.

Sarah K: Und dann macht das diese Mikrowelle, es heißt Rocketbook Wave.

David Averbach: Brauchst du einen normalen Stift oder was benutzt du?

Sarah K: Du musst einen bestimmten Stift benutzen, aber es ist kein Stift, der schwer zu bekommen ist.

David Averbach: Und Sie mikrowellen es und es räumt alles auf?

Sarah K: Aber ich bin widersprüchlich wegen dieser Sache, weißt du, das ist ein 34-Dollar-Notizbuch, das mikrowellengeeignete und das, das du sauber wischst, ist 27 Dollar.

David Averbach: Und Sie könnten einen Ordner in Ihrem Fotoalbum erstellen.

Sarah K: Sehen Sie, ob das ein großer Vorteil wäre, aber das tut es nicht.

David Averbach: Und wirklich anti, nur ein Foto von ihm aus irgendeinem Grund.

Sarah K: Ja, ich weiß nicht, Leute, die wirklich gerne auf Papier schreiben, neigen auch dazu, ihre Notizbücher zu horten.

David Averbach: Klar, Sie haben eine Menge Strategien mit Notebooks, die weit über mich hinausgehen.

Sarah K: Hey, sprich mit den Leuten, die sich wirklich für Planer interessieren.

Donna Cleveland: Ich habe auch Ausrüstung, die ich teilen wollte, weil sie cool ist, aber nicht makellos ist.

Donna Cleveland: Das ist wirklich billig, es kostet 15 Dollar und man klippt es einfach auf die Lüftungsschlitze.

Donna Cleveland: Es scheint, als wäre der größte Nachteil von Lüftungsschlitzen möglicherweise, dass sie einfach fallen.

Sarah K: Ich bin aufgeregt, das zu versuchen, weil PopSocket ein anderes macht, das einen Kleber benutzt, und du kennst PopSockets, die du tatsächlich entfernen und an einem anderen Fall anbringen oder es neu positionieren kannst, aber die Montierungen, sobald du es irgendwo setzt

Donna Cleveland: Die PopSocket andere, wie der Klebstoff ist beschädigt, wenn Sie es hochziehen.

Sarah K: Ja.

David Averbach: Ich denke, ich bin der Einzige, ich weiß nicht, ob ich der einzige bin, ich bin ein PopSocket-Hasser.

Donna Cleveland: Es blockiert das kabellose Laden.

David Averbach: Geht das ernst?

Donna Cleveland: Aber schau, es ist so schön, dass ich ein Bild von einer Pfingstrose darauf habe.

David Averbach: Jeder sieht so aus, wie du siehst, du kannst es zwischen deinen Fingern halten, und ich bin so, als könnte ich einfach mein Handy halten.

Sarah K: Du weißt, ich fühle, dass diese im Büro populär wurden, als wir alle sieben Pluspunkte hatten und jetzt bin ich einfach daran gewöhnt.

David Averbach: Ein Teil meiner Theorie, warum ich es nicht mag, und ihr Leute mag es, dass ich denke, dass Männer dazu neigen, ihre Telefone in ihren Taschen viel mehr zu tragen.

Sarah K: Nein. Das geht nicht.

David Averbach: Meine Freundin hat eine in ihrem Koffer und so trage ich oft ihr Handy in der Tasche und es ist so nervig, dass man es nicht in die Tasche kriegen kann.

Sarah K: Ja, Frauen haben Geldbörsen.

David Averbach: Genau.

David Averbach: OK, ich habe eine App, also werde ich die Ausrüstung eurer Kerle bekämpfen.

Donna Cleveland: Oh ja, das sah fantastisch aus.

David Averbach: Es ist wirklich cool.

Sarah K: Du kannst auch andere Leute rennen.

David Averbach: Ja, du kannst andere Leute rennen, sie haben eine Rangliste und du kannst auf verschiedene Dinge zugreifen und ich fand es wirklich cool und dann gingen wir zu ihnen und sprachen mit ihnen bei CS und es kostete 4.000 Dollar für dieses Bike und es hatte

Donna Cleveland: Ich weiß.

David Averbach: Was es eigentlich ist, ist ein iPad, das an einem Fahrrad montiert ist, oder?

Donna Cleveland: Das stimmt dich in den Unterricht ein, ja.

David Averbach: Offensichtlich haben sie herausgefunden, dass es sich im Grunde genommen um ein iPad handelt, das an einem Fahrrad montiert ist. Sie haben eine App für iPhone und iPad herausgebracht und können ihre Kurse streamen und auf jedem Fahrrad verwenden

Sarah K: Also war das Workout, dass ich dir schickte all die, du Rock, David, antwortet?

David Averbach: Das war es, Jahr.

Sarah K: David und ich teilen Aktivitäten auf unseren Apple Watches, also bekomme ich bei jedem Workout eine Benachrichtigung.

David Averbach: Das ist eine weitere Bonusbeschwerde, die ich tatsächlich habe.

David Averbach: Sie können jetzt auf der Apple Watch, die cool ist, ist, wenn Sie ein Training machen, dass Sie mehrere Dinge tun, können Sie es zum Training hinzufügen, aber anscheinend, wenn Sie das Training beenden, anstatt eine Benachrichtigung zu senden

Sarah K: Ich habe allen geantwortet.

David Averbach: Sie war, es ist wahr.

Donna Cleveland: Sarah ist die beste Apple Watch Aktivitäts-Sharer.

David Averbach: Donna und ich sind Drückeberger, wir gratulieren nie jemandem.

Sarah K: Das ist in Ordnung, weil ich meine fünfminütigen Aufwärm- und Abkühlungswanderungen auf jeder Seite meines Laufs separat verfolge, so dass ich sicher bin, dass ich jedes Mal, wenn ich renne, drei Benachrichtigungen bekomme.

David Averbach: Dafür gibt es Kompromisse, nämlich dass vor allem die Live-Klassen, die man haben muss, die richtige Zeit haben und die richtige Zeit haben.

Sarah K: Cool, du wirst uns auf dem Laufenden halten müssen.

Donna Cleveland: Und dies schließt Episode 80 des iOSApple Podcasts ab.

David Averbach: Wow, 80.

Donna Cleveland: Ich weiß, es ist erstaunlich, dass wir das schon so lange gemacht haben.

David Averbach: Wir haben vergessen, eine Frage der Woche zu stellen.

Donna Cleveland: Oh, Spaß.

David Averbach: Es wird Spaß machen, ja.

Donna Cleveland: Und denken Sie auch daran, Ihre Tech-Pannen per E-Mail an techmishaps@iosapple.eu zu schicken.

David Averbach: Ja.

Donna Cleveland: Danke.

Sarah K: Danke allen.