Was Sie von Apples 25. März erwarten können

0
83

Folgendes wissen wir sicher; Apple hat Stars und Filmmanager zu seiner Shindig vom 25. März eingeladen, darunter JJ Abrams, Jennifer Garner und Reese Witherspoon. Dieselben Prominenten sind bereits angemeldet und entwickeln gerade exklusive Inhalte für Apple, und sie sind nicht allein, wenn sie sich Apple Studios anschließen möchten. Abrams und Garner haben hart an dem Biodrama „Meine Ehre war ich hatte solche Freunde“ gearbeitet. Witherspoon wird zusammen mit Jennifer Anniston als ausführender Produzent einer Wiederbelebung der Sci-Fi-Anthologie Amazing Stories von Spielberg bestätigt. Und wir haben kürzlich erfahren, dass Brie Larson von Captain Marvel berühmt ist, um in einem anderen Biodrama, Life Undercover: Coming of Age in der CIA, mitzuwirken. Bei all diesen Stars waren die Leute in Forbes der Meinung, dass die bevorstehende Veranstaltung in der Nähe von Hollywood im Steve Jobs Theater im kalifornischen Cupertino stattfinden wird. Nachdem Datum und Ort von Apple bestätigt wurden, müssen wir uns fragen, was genau Tim ankündigt.

Bloomberg berichtete zunächst über das Gerücht, dass Apple einen eigenen Streaming-Service für Original- und erworbene Videoinhalte vorstellt, ähnlich wie Amazon Prime Video, Netflix und Hulu. Wie andere Streaming-Dienste hat auch Apple versucht, Premium-Netzwerke wie Starz und HBO so zu sichern, dass sie als Add-Ons zu einem Basispaket mit Original-Apple-Studios-Programmen dienen. Im Gegensatz zu anderen Streaming-Diensten möchte Apple einen Katalog erstellen, in dem Konkurrenten wie Netflix, Amazon und Hulu als einzelne Kanäle gehostet werden können, auf die von einer einzelnen App aus zugegriffen werden kann. CNBC berichtet, dass Apple versucht, diese Konkurrenten zu überzeugen, ihre Apps von Drittanbietern zugunsten einer universellen Unterstützung einzustellen. Der Kick ist, dass Apple seine Konkurrenten um 30 Prozent des Umsatzes bittet. Das ist ein steiler Anstieg von Apples aktuellen Einsparungen von 15 Prozent bei den Abonnements, die über den App Store getätigt werden.

Bislang scheint es so, als hätte Apple mit seinen Videostreaming-Konkurrenten oder großen Netzwerken keine großen Geschäfte gemacht. Apple kommt ziemlich spät zum Online-Content-Spiel, und die meisten großen Netzwerke haben bereits bestehende Angebote, was bedeutet, dass Apple nicht in der Lage ist, seine eigenen Preise in Verhandlungen festzulegen. Apple hat jedoch im Vorfeld zwei Milliarden US-Dollar in Originalinhalte investiert, darunter Filme, Reality-Shows, Dramen, Science-Fiction und Fantasy. Wenn sich diese Bemühungen im Laufe der Zeit als rentabel erweisen, könnte Apple große Distributoren davon überzeugen, sich für einen Katalog aus einer Hand zu registrieren. Im Moment scheint es wahrscheinlich, dass Apple Ende März oder Anfang April ein Basispaket exklusiven Inhalts mit der Möglichkeit eines erweiterten Katalogs veröffentlichen wird.

Werbung

Apple News

In ähnlicher Weise zieht Apple aus, um Apple News zu einem One-Stop-Katalog für alle Ihre bevorzugten Zeitschriften zu erweitern. Leider hat Apple bei der Registrierung von Verlagen so viele Probleme wie im Umgang mit großen TV-Sendern. Dem ursprünglichen Bericht des Wall Street Journal zufolge haben nahe der Veröffentlichung veröffentlichte Quellen ergeben, dass Apple potenziellen Verlegern nur die Hälfte des Erlöses anbietet, ein Angebot, das weit unter dem Industriestandard liegt und von Verlegern, die bereits einen eigenen Drittanbieter haben, bescheuert wird Apps.

Abgesehen von der Frage, dass Publisher eigene Apps von Drittanbietern anbieten, würde Apple erneut mit bestehenden Streaming-Diensten konkurrieren. Zinio, derzeit im App Store erhältlich, bietet bereits eine zentrale Anlaufstelle für rund 6.000 Publikationen. Apple hat diesen speziellen In-Road-Modus bereits 2011 mit Apple Newsstand ausprobiert. Der Kiosk wurde als digitaler Zeitschriftenständer für alle Ihre bevorzugten Zeitschriftenabonnements konzipiert. Bis 2015 hatte der Zeitungsstand geklappt und wurde durch die aktuellen Apple News ersetzt, einen einfachen RSS-Feed, der anderen kostenlosen Diensten wie Googles RSS-Feed-Reader ähnelt. Diese Markteinführung war wahrscheinlich auf einen insgesamt rückläufigen Umsatz bei Print-Abonnements sowie auf Veröffentlichungen zurückzuführen, die eigene Drittanbieter-Apps erstellen, die ein saubereres und interaktives Leseerlebnis bieten.

Derzeit ist nicht klar, was Apple in Bezug auf den erwarteten Nachrichtendienst offenbaren will. Höchstwahrscheinlich wird die Veranstaltung am 25. März eine neue Plattform mit einem minimalen Angebot an Veröffentlichungen bieten, die für Benutzer erst im Sommer verfügbar sein wird. Wenn dies der Fall ist, wird Apple hoffentlich auch in den folgenden Monaten die Verhandlungen fortsetzen, um größere Verkaufsstellen wie die New York Times oder das Wall Street Journal zu sichern. Fürs Erste wird Tim Cook wahrscheinlich herausfinden, was der Service werden wird, im Gegensatz zu einer App, die sofort veröffentlicht werden kann.

Eine Sache noch

Wie wir alle wissen, hat Tim Steves Tradition weitergeführt, nur One More Thing für das große Finale der Apple-Ankündigungen zu sparen. Während die zahlreichen Berichte zu Streaming-Diensten diese Dienste fast als das Highlight der Veranstaltung bestätigen, gibt es einige Spekulationen darüber, was möglicherweise das eine oder andere ist. Ob Apple uns ein Hardware-Update für das iPad mini gibt oder die Möglichkeiten von Apple Pay im Frühjahr erweitern, alle folgenden Gerüchte scheinen 2019 für einige Zeit in Aussicht zu stehen.

Werbung

Apple Wallet

Wenn Sie Ihr Guthaben aufbessern, auf exklusive Einsparungen bei Apple-Ausrüstung zugreifen, Ausgabenziele festlegen und Ihre Kaufgewohnheiten verfolgen möchten, sollten Sie ein Auge auf die bevorstehenden Änderungen an Ihrem Apple Wallet werfen. Laut The Wall Street Journal wird Apple über 9to5Mac eine Partnerschaft mit Goldman Sachs eingehen, um eine Kreditkarte bereitzustellen, die bereits von Mitarbeitern getestet und in die iOS 12.2-Beta integriert wird.

Die neue Kreditkarte von Apple bringt Ihnen nicht die üblichen Vorteile wie Punkte für große Ferien am Jahresende, aber sie profitiert von einer nahtlosen Integration in das bestehende Apple-Ökosystem. Ist die neue Karte die nicht spezifizierten Abonnementgebühren wert? Das hängt von Apples Fähigkeit ab, Apps wie Clarity zu rivalisieren. Unglücklicherweise für Apple verfolgen Apps wie Clarity bereits Ihre Ausgaben und verwalten Ihre Abonnementdienste über einen einzigen Hub. Laut dem Wall Street Journal sagen Apple-Manager, die sich dem Projekt nahe stehen, mit, dass Designer sich an Apples Fitness-Tracking-App orientieren. Wenn dies wahr ist, können wir von der Kreditkartenintegration des neuen Apple Wallet interaktive Zielverfolgung, Leistungsabzeichen und Benachrichtigungen über die Gewohnheit erwarten.

Einige dieser Tracking-Funktionen werden wahrscheinlich für Benutzer verfügbar sein, die sich nicht für die exklusive Kreditkarte anmelden. Angesichts der starken Neigung von Apple in Richtung auf Abonnementumsätze rechnen wir mit einem hohen Anreiz, eine proprietäre Apple-Kreditkarte zu erwerben. Bislang wurden keine Informationen bezüglich der erforderlichen Kreditpunkte, der Verfügbarkeit von gesicherten Kreditkonten oder Kreditlimiten veröffentlicht. Möglicherweise erhalten Sie jedoch weitere Informationen bei der Ankündigung vom 25. März.

AirPods 2

Laut einer Übersetzung von 9to5Mac hat der französische Standort Applesfera eine etwas fragwürdige Behauptung veröffentlicht, dass die AirPods 2 nach der Ankündigung vom 25. März am 29. März veröffentlicht werden. Die Behauptung basiert auf einem Screenshot von Apples Prognosen für März für den Verkauf von In-Stock-Produkten, aus denen hervorgeht, dass die aktuellen AirPods das Ende ihres „Lebenszyklus“ erreicht haben. Angenommen, „Lebenszyklus“ bedeutet, dass ein neues Gerät unmittelbar bevorsteht, ist ein bisschen lang. Obwohl wir alle gerne glauben, dass die AirPods am 29. März in eine höhere Form aufsteigen werden, müssen wir einige andere mögliche Bedeutungen hinter dem Screenshot betrachten, und das bringt uns zur voraussichtlichen Veröffentlichung von AirPower.

Werbung

Luftkraft

Apple verspricht, dass AirPower seit fast einem Jahr gerade in der Kurve ist. Mit jeder Ankündigung, die ohne die Veröffentlichung von AirPower vergeht, werden Apple-Fans unruhiger. Die gute Nachricht von AirPowers verspäteter Veröffentlichung ist, dass Apple neue Features oder Hardware erst freigeben möchte, wenn alle Fehler behoben sind. Ein Jahr, das vom ersten Versprechen von AirPower abgelöst wurde, ist davon auszugehen, dass Apple diese Zeit weise verwendet hat und die Veröffentlichung von AirPower unmittelbar bevorsteht.

Natürlich, nur weil Apple AirPower veröffentlichen will, heißt das noch lange nicht, dass es schon fertig ist. Es ist wichtig zu wissen, dass Apple uns gerne etwas gibt, um uns aufzuhalten, bis das nächste große Feature oder Hardware-Upgrade veröffentlicht wird. In diesem Fall glaubt David Phelan bei Forbes, dass es wahrscheinlich ist, dass wir für unsere AirPods der aktuellen Generation einen Fall zum kabellosen Laden erhalten.

Wenn der Gedanke, länger auf die AirPods 2 und AirPower zu warten, Ihnen Angst bereitet, verzweifeln Sie nicht. Die Veröffentlichung eines kabellosen Ladebehälters könnte auf einige positive Trends hinweisen. Apple hat sich mit dem universellen kabellosen Ladevorgang auseinandergesetzt, und ein solches Upgrade bedeutet, dass Apple an der Firmware für die aktuelle AirPod-Generation arbeitet. Bei Aktualisierungen der Firmware können Entwickler diese Firmware häufig vor der nächsten Hardwaregeneration abschließen.

All dies bedeutet, dass selbst wenn Apple den AirPod 2 oder AirPower am 25. März nicht veröffentlicht, die Firmware des AirPods wahrscheinlich geändert wird. Und wenn wir eine Änderung der Firmware erhalten, wird diese Änderung wahrscheinlich für einen Fall eines drahtlosen Ladens gelten.

Werbung

Ipad Mini iPod

Hier sind noch bessere Nachrichten. Der App-Schöpfer Steven Troughton-Smith entdeckte in der iOS 12.2-Beta einige interessante Codes, die Gerüchte über ein unmittelbar bevorstehendes iPad Mini und iPad Touch-Release untermauern. The Verge grub Steve in die Behauptungen ein und bestätigte die Erwähnung von vier neuen iPad-Modellen sowie Code, der sich auf einen iPod 9.1 bezieht. Dies bedeutet, dass wir fast vor der WWDC eine kleinere Hardware-Version sehen werden, aber die große Frage ist, ob diese Artikel in diesem Monat angekündigt werden können oder nicht.

Laut Bloomberg können wir, wenn ein neues iPad mini veröffentlicht wird, einen schnelleren Prozessor erwarten. Dieselben Quellen berichten, dass der Mini den Lightning-Port beibehält, im Gegensatz zu den USB-C-Ports des neuen iPad Pro. Während die Blende kleiner wird und die Bildschirmgröße zunimmt, halten wir nicht den Atem an. Immerhin geht es um die Budgetversion des iPad, aber eine Verbesserung der Prozessorgeschwindigkeit und der Grafikqualität ist sehr wahrscheinlich.

Angesichts der rückläufigen Hardware-Verkäufe von Apple wäre die Einführung neuer Haushaltsartikel wie eines iPad Mini der zweiten Generation oder eines neuen iPod touch ein sehr kluges Spiel. Der von Troughton-Smith entdeckte Code ist zwar vielversprechend, es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die neue Hardware am 25. März angekündigt wird. Möglicherweise ist eine Veröffentlichung im Herbst geplant, aber Forbes spekuliert, dass die Budget-Geräte per Pressemitteilung angekündigt werden vor der Veranstaltung am 25. März.

Wenn wir diesen Monat ein neues iPad mini und einen neuen iPod sehen werden, ist es möglich, dass diese Geräte vor der Ankündigung vom 25. März per Pressemitteilung gestartet werden. Forbes spekuliert darauf, dass Apple die Enthüllung seiner Streaming-Dienste nicht beeinträchtigen möchte und dass die Geräte im Vorfeld der Veranstaltung mit wenig Fanfare angekündigt werden. Bisher ist die Vorstellung, dass die Ankündigung durch eine Pressemitteilung erfolgen könnte, nur Spekulation, aber es ist Spekulation, die sowohl von Forbes als auch von 9to5Mac gemeldet wurde. Der Grund für das Gerücht ist, dass Apple sich seit der Ankündigung vom 25. März an Service-basierten Verbesserungen nicht von seiner mit Sternen besetzten Gala ablenken möchte. Es ist eine äußere Chance, aber für den Fall, dass eine Ankündigung vor der Ankündigung in den nächsten Tagen etwas zu beachten ist.

Werbung

Was bedeutet das alles?