Was kommt nach dem iPhone X? Produktgerüchte für Apples nächstes Event

0
180

Dies ist die Episode, die jeder Apple Fanboy und Fangirl in Vorbereitung auf Apples Herbst Event hören sollte! Mitglieder des iOSApple-Teams werden die neuesten Produktgerüchte bis September vorstellen. Finden Sie heraus, wie Apple die nächste Generation von iPhones nach dem iPhone X und iPhone 8 nennen wird, erfahren Sie Details über neue iPad Pros mit Face ID und erfahren Sie, warum die Apple Watch Modelle der Serie 4 wahrscheinlich größere Displays tragen werden. Das Team wird auch AirPod-, AirPower- und Mac-Gerüchte sowie mögliche Veröffentlichungstermine und -preise diskutieren.

Klicken Sie hier, um zu hören und zu abonnieren. Wenn Sie mögen, was Sie hören, sollten Sie eine Bewertung abgeben. Und vergessen Sie nicht, jede zweite Woche abzustimmen, um zu hören, wie unsere Redakteure Ihnen die neuesten Apple-Neuigkeiten, die besten Apps, iPhone-Tricks und coolsten Zubehörteile vorstellen.

Episode 088 von iOSApple Magazin auf Vimeo.

Frage der Woche:

Welche der Geräte, von denen Apple sagt, dass sie diesen Herbst veröffentlichen werden, sind Sie am meisten fasziniert? Email podcasts@iphonelife.com um uns zu informieren.

Artikel, auf die in dieser Folge Bezug genommen wird:

  • So löschen Sie vorgeschlagene E-Mail-Kontakte in Mail auf dem iPhone
  • 2018 iPhone Release Gerüchte: iPhone 9, iPhone XI iPhone X Plus
  • Neue iPad Gerüchte: Erscheinungsdatum, Spezifikationen Mehr post WWDC 2018
  • Apple Watch Series 4: Gerüchte, Erscheinungsdatum Eigenschaften

Nützliche Links:

  • Trete der iOSApple Facebook-Gruppe bei
  • Werde ein iOSApple Insider
  • Melden Sie sich für den kostenlosen Tipp des Tages Newsletter an
  • Sende den Podcast per E-Mail
  • Abonniere das iOSApple Magazin

Episode 88 Abschrift:

Donna C .: Hallo, und willkommen in Episode 88 des iOSApple Podcasts. Ich bin Donna Cleveland, Chefredakteurin bei iOSApple.

David Averbach: Ich bin David Averbach, CEO und Publisher.

Sarah K .: Und ich bin Sarah Kingsbury, Senior Web Editor.

Donna C .: In jeder Episode bringen wir dir die besten Apps, Top-Tipps und tolle Ausrüstung aus der iOS-Welt.

Donna C .: Diese Woche wollen wir mit euch über Gerüchte über Produktfälschungen sprechen. Wir sind noch ein paar Monate, bevor Apple ein neues iPhone und vermutlich andere neue Produkte veröffentlicht.

Donna C .: Aber wir wissen, dass alle anfangen darüber nachzudenken. Wir wollten mit Ihnen über all die Gerüchte sprechen, die wir in diesem Herbst über die Produktveröffentlichungen erfahren haben.

Donna C .: Also, bevor wir das tun, wollen wir mit dir über unseren täglichen Tipp der Woche reden. Diese Woche … Wenn du nicht weißt, ob du dich noch nicht angemeldet hast … Wenn du zu iphonelife.com/dailytips gehst, kannst du Abonnent werden, um jeden Tag einen kostenlosen Video-Tipp zu bekommen, der dir beibringt etwas Cooles, das du in einer Minute tun kannst.

Donna C .: Diese Woche haben wir „Wie man vorgeschlagene E-Mail-Kontakte löscht“ in Mail auf dem iPhone. Also, das ist eine, die ich wirklich hilfreich fand, weil ich oft auf meinem Handy schnell tippe und Fehler mache. Wenn Sie die Mail-App auf Ihrem Telefon verwenden und eine E-Mail-Adresse in das Feld An eingeben, merkt sich Ihr Telefon die alten Dinge, die Sie falsch eingegeben haben. Und so wirst du einen Vorschlag haben, den du vielleicht nicht willst.

Donna C .: Also, beim nächsten Mal, wenn du das tust, wirst du sehen, wie deine Liste von Vorschlägen erscheint. Wenn Sie die falsche Adresse oder nur eine E-Mail-Adresse sehen, an die Sie keine E-Mails mehr senden möchten … wenn jemand seine E-Mail-Adresse aktualisiert hat, tippen Sie auf das kleine Info-Symbol rechts neben dieser Adresse Letzte, und dann wird es einfach nicht mehr angezeigt.

Donna C .: Also, das ist ein Tipp, den ich sehr nützlich fand. Benutzt ihr das?

David Averbach: Äh, ja. Ich schreibe so oft mit E-Mail. Und manchmal sind sie schwer zu bemerken … der Tippfehler, es ist schwer zu sagen, dass du es getan hast. Und wenn Sie bemerken, ist es wirklich wichtig, zu gehen und zu entfernen. Ansonsten tust du es einfach fortwährend.

Donna C .: Ja. Und das andere ist: Ich habe vier verschiedene E-Mail-Adressen. Und ich habe im Laufe der Jahre aktualisiert. Viele Leute tun das, also ist es nicht nur für Tippfehler-

David Averbach: Ja, das ist ein guter Tipp.

Donna C .: Weil ich oft tippe, und ich habe … Mein Cousin zum Beispiel hat viermal upgedatet. Ich bin wie, „Warte. Welches ist die letzte Adresse?“ Weil so viele auftauchen. [Übersprechen 00:02:21]

David Averbach: Also die anderen entfernen –

Donna C .: Also wenn du es weißt –

David Averbach: Ja.

Donna C .: -just entfernen Sie die Vorschläge, –

David Averbach: Ich mag das.

Donna C .: – und Sie werden immer sicher sein, die richtige Person oder die richtige Adresse per E-Mail zu senden.So, gehen Sie zu iphonelife.com/dailytips, wenn Sie weitere Tipps wie diese möchten.

Donna C .: Wir möchten auch eine Frage von einem unserer Insider Abonnenten teilen. Wenn Sie nicht wissen, was Insider ist, ist iOSApple Insider unser Premium-Abonnement. Es ist ein voller Bildungsdienst. Wenn Sie also Ihre Apple-Geräte lieben, aber das Gefühl haben, dass Sie nicht das Beste aus ihnen herausholen, ist dieses Abonnement großartig.

Donna C .: Wir haben ausführliche Anleitungen, die dich lehren. Wir haben einen iPad Guide, einen Apple Watch Guide, ein iPhone, damit Sie einen umfassenden Überblick bekommen … Sie erhalten umfangreiches Material zur Verwendung Ihrer Geräte. Sie erhalten ein digitales Abonnement für unser Magazin und unser vollständiges Archiv sowie Videoversionen unserer täglichen Tipps.

Donna C .: Sie erhalten auch „Ask a Editor“, eine Funktion, mit der Sie Zugang zu unseren Experten erhalten. Also, wenn Sie eine technische Frage haben, können Sie eine E-Mail senden und fragen. Sarah ist diejenige, die diese Fragen beantwortet, also hat sie eine Frage von einem unserer Insider, die sie teilen wollte.

Sarah K .: Ich wählte das, weil es etwas berührt, was mich verrückt nach meinem iPhone X macht. Unser Insider schreibt: „Gestern, während ich mit meinem Motorrad fuhr und Google Maps auf meinem iPhone verwendete …“

Sarah K .: Ich gehe davon aus, dass sie überfahren wurde.

David Averbach: Hoffentlich.

Sarah K .: „… Ich habe versehentlich den 911 angerufen, nachdem ich den Bildschirm berührt habe, um die App zu starten. Ich weiß nicht, wie das bei Google Maps passiert ist. Irgendwelche Gedanken oder Tipps?“

Sarah K .: Nun, das hängt nicht damit zusammen, dass du Google Maps benutzt hast. Es hängt mit der Tatsache zusammen, dass Sie Ihr Telefon hielten, und dann haben Sie wahrscheinlich, ohne es zu wollen, Ihre Seitentaste und eine der Lautstärketasten gedrückt. Und das ist übrigens auch der Grund, warum Sie zufällig 5 Billionen Screenshots gemacht haben.

Donna C .: Oh.

David Averbach: Ja, so viele Screenshots.

Sarah K .: Denn wenn du das nur kurz tust, wird es einen Screenshot machen. Wenn Sie es tun und halten, rufen Sie 911 an. Und Sie können diese Notfall-SOS-Funktion nicht ausschalten, aber Sie können Ihr Telefon davon abhalten, automatisch 911 anzurufen.

Sarah K .: Also, wenn du in Einstellungen gehst und zu Emergency SOS gehst, kannst du Auto-Call ausschalten. Und auf diese Weise wird der Notfall-SOS-Bildschirm immer noch angezeigt, wenn Sie versehentlich diese beiden Tasten gleichzeitig drücken, aber es wird nicht 911 anrufen, wenn Sie es nicht sagen. Und das ist wichtig.

David Averbach: Ja. Und es ist so ein zweischneidiges Schwert, weil Sie … Wenn Sie im Notfall sind, ist es wirklich schön, in der Lage zu sein: A. Rufen Sie schnell 911 und B. Beaufsichtigen Sie 911, wenn es eine Situation ist, wo Sie nicht wollen jemand zu wissen, dass Sie 911 anrufen.

David Averbach: Aber die Anzahl der Male, die wir versehentlich 911 anrufen, versus die Wahrscheinlichkeit, ein Notfall zu sein, wo Sie es heimlich und schnell tun wollen. Es scheint, dass es sich meiner Meinung nach nicht lohnt.

David Averbach: Was denkst du? Haben Sie diese Funktion aktiviert oder deaktiviert?

Sarah K .: Ich habe Auto-Call aus.

Donna C .: Ja, ich habe Auto-Call, aber du musst wischen

David Averbach: Ja. Ja Ja ja ja. Ich habe nicht-

Donna C .: Es scheint immer noch ziemlich versteckt.

David Averbach: Ja, ich habe es, aber es ist vor lauter Faulheit. Ich vergesse immer wieder, es auszuschalten.

Sarah K .: Ja, das Problem ist, dass es eine Standardeinstellung ist, also wenn es nicht ausgeschaltet ist, dann ist es an.

David Averbach: Und wenn Sie ein Apple Watch-Benutzer sind, ist es sogar meiner Meinung nach noch schlimmer, weil es der Knopf auf Ihrem ist.

Sarah K .: Dein Seitenknopf?

David Averbach: Ja, der seitliche Knopf, der auf dein Handgelenk gerichtet ist. Wenn Sie Ihr Handgelenk manchmal in einem seltsamen Winkel halten und es niederhalten, kann es es drücken.

Sarah K .: Ja, das habe ich schon oft von Lesern gehört.

Donna C .: Nun, es ist auf dein Handgelenk gerichtet, abhängig davon, ob du rechts oder linkshändig bist, oder?

Sarah K .: Nein …

Donna C .: Ich weiß es nicht. David und ich sind beide Linkshänder, aber er trägt seine an seiner linken Hand.

Sarah K .: Das ist komisch.

David Averbach: Ich bin beidhändig. Spaß für den Podcast.

Donna C .: Oh Mann. Okay. Ja, ich habe nie zufällig mit meiner Apple Watch 911 angerufen, aber es scheint so, als wäre es einfach zu machen.

Sarah K .: Also, was ich habe ist … Es ist wie der Countdown Alarm, weißt du?

Donna C .: Ja. Ja Ja ja ja.

Sarah K .: Und für mich ist das … wenn du … denn David wird offenbar in einer Geiselnahme sein, wo er das diskret tun muss. Aber ansonsten ist es schön zu wissen, ob Sie den Auto-Call eingeschaltet haben, zumindest wissen Sie, dass er anruft, und Sie können damit aufhören.

David Averbach: Es ist nur so witzig, weil ich nie gedacht habe … Ich habe mich in meinem Leben nie auf eine Geiselnahme vorbereitet, bis Apple diese Funktion hatte, und jetzt bin ich wirklich paranoid, um es auszuschalten.

Donna C .: Nun, du willst diese Funktion nutzen. Ich verstehe es.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Weißt du, kleine Städte in Iowa, sie sind sehr gefährlich.

Donna C .: Ja.

Donna C .: Gut. Also, wenn Sie Ihre technischen Fragen beantwortet haben möchten, und wenn Sie unseren vollen Bildungsservice möchten, gehen Sie zu iphonelife.com/insider, um sich anzumelden.

Donna C .: Und jetzt, ohne weitere Umschweife, lass uns in die Gerüchte um die Veröffentlichung von Produktfälschungen kommen.

David Averbach: Nur eine kurze Erklärung: Der Tagestipp ist eine E-Mail, und um den Videotipp zu erhalten, müssen Sie Insider abonnieren. Also haben wir ein bisschen früher falsch gesprochen. Sie erhalten also einen kostenlosen Videotipp mit Insider … oder Sie erhalten einen Videotipp mit Insider und einen kostenlosen E-Mail-Tipp mit Tipp des Tages.

David Averbach: Und Donna, gerade jetzt … Wir werden in der nächsten Episode über iOS 12 sprechen. Donna arbeitet an dem iOS 12 Guide.

Donna C .: Ich bin.

David Averbach: Es gab also nie einen besseren Zeitpunkt, um sich anzumelden. Weil wir gerade mit dem Apple Watch Guide herausgekommen sind, was unglaublich ist. Und der iOS 12 Guide ist wirklich ein „Can not Miss“ Guide. Sie müssen es beobachten, um alle Änderungen zu verfolgen, die mit dem Telefon geschehen.

Donna C .: Ja, ich weiß. Ich bin gespannt auf unsere nächste Folge, um darüber zu sprechen, weil ich gerade in der Welt von iOS 12 war, um all die neuen Funktionen auszuprobieren. Und es ist wirklich viel. Es gibt eine Menge zu lernen, dass Sie … entweder nur ein wenig verwirrt sein oder die neuen Funktionen nicht nutzen können, wenn Sie nichts über sie wissen.

Donna C .: Also, das ist mein Plug für Insider.

Donna C .: Also, lasst uns über die Gerüchte zur Herbst-Produktveröffentlichung sprechen. Wir erwarten, dass die Veranstaltung am 10. oder 11. September stattfinden wird. Letztes Jahr war es an einem Dienstag, aber auch am Montag. Der 10. ist ein Montag. Also, das kommt ziemlich schnell auf.

David Averbach: Es ist. Es passiert.

Donna C .: Ja. Also, wir wollen darüber reden … Jeder von uns hat ein Gerät ausgesucht, über das er sprechen kann. Es gibt natürlich iPhones, die wir erwarten, Apple Watches und iPads, sowie einen aktualisierten AirPod und die Air Power Ladematte. Also, wir werden über all das reden. Auch, Macs.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Wir reden nicht viel über Desktop-Computer, aber wir werden auch ein bisschen über diese Gerüchte berichten.

Donna C .: Also, zu beginn, es wird anscheinend drei neue iPhones geben.

David Averbach: Das sind die Gerüchte, ja. Wir wissen nie, bis sie bekannt gegeben werden.

Donna C .: Ja. Also, das meiste … Etwas von dem, was Sie erwarten würden, ist, dass es eine aktualisierte Version des iPhone X gibt, das 5,8 Zoll sein wird … das Display wird sein … welches das gleiche wie das aktuelle ist. OLED-Display, $ 1000, und es wird nur ein Upgrade … Es wird der A12 Bionic Chip sein. Gerade jetzt haben wir die A11.

Donna C .: Oh, und alle Geräte … alle drei Geräte … haben keine Home-Taste und haben randständige Displays und die TrueDepth Camera for Face ID. Das ist also … Für Leute, die sich dieser Veränderung widersetzt haben, sieht es jetzt so aus, als ob Apple diesen Weg wirklich gehen würde.

David Averbach: Es passiert.

Sarah K .: Ich meine, du solltest es tun, denn dann kannst du Memojis machen.

Donna C .: Ja. Wir alle haben das iPhone X und würden Sie sagen, dass Sie den Home-Button vermissen?

David Averbach: Nein.

Sarah K .: Nein.

David Averbach: Ich vermisse die Home-Taste nur, wenn jemand versucht, mein Telefon zu benutzen, das es gewohnt ist, die Home-Taste zu benutzen. Ich muss ihnen beibringen, wie es geht.

Donna C .: Ja. Ja. Es gibt ein bisschen Anpassung, aber ich dachte sehr wenig.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Weißt du, es ist interessant. Ich habe gerade ein iPad. Ich habe schon seit Jahren darüber geredet, dass ich einen bekomme, aber ich habe das nie inspiriert, weil ich einen Laptop habe. Aber ich habe nur eins, und ich fand mit der Home-Taste, nach der Verwendung des iPhone X, irgendwie nervig.

David Averbach: Es ist seltsam, ja, wenn du einmal umdrehst. Die andere Sache ist die Kerbe. So viele Leute haben sich darüber beschwert. Es stört mich überhaupt nicht. Es interessiert mich wirklich nicht.

Donna C .: Und die Kerbe ist nur der kleine dunkle Abschnitt oben auf dem Display, weil sie die Frontkamera irgendwo hinstellen mussten.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Ja, das halte ich auch nicht für eine große Sache. Also wird es diese aktualisierte Version geben. Es wird einen 6.5 Zoll geben … die Gerüchte sagen … Es wird ein 6,5 Zoll, im Grunde, iPhone X Plus-Gerät geben. Das ist riesig, besonders mit dem Edge-to-Edge-Display.

David Averbach: Nun, ich nehme an, was es sein wird … es wird mehr oder weniger der Formfaktor des Plus sein, den wir jetzt haben, aber-

Donna C .: Ja.

David Averbach: -soll von Kante zu Kante gehen.

Donna C .: Das stimmt.

David Averbach: Ich denke, es wird nicht größer als das Plus, das wir haben, aber es wird nur ein riesiger Bildschirm sein, der irgendwie cool ist.

Donna C .: Was ist cool, ja. Und so soll das bei $ 1100 beginnen, reichen aber von $ 1300.

David Averbach: Okay.

Donna C .: Und es wird eine größere Batterie haben, die anscheinend bis zu 25% mehr Kapazität haben wird, was nett ist.

David Averbach: Und für einen größeren Bildschirm benötigt.

Donna C .: Ja. Aber ich denke, die Art, wie ich es verstanden habe, ist, dass es … auch wenn es ein größeres Display antreibt … es sollte genug Platz sein, um es länger als iPhone X zu machen.

David Averbach: Okay.

Donna C .: Und dann … das ist was wirklich interessant ist … sie kommen mit einem Budget-Modell heraus, das anscheinend zwischen $ 600 und $ 700 liegt. Es wird 6,1 Zoll, das Display sein. Und es wird LCD sein, also werden sie nicht … Vieles, was das iPhone X so teuer machte, ist das OLED-Display. Also werden sie das nicht aufnehmen, aber sie werden im Grunde genommen viele der anderen iPhone X Funktionen beinhalten.

Donna C .: Es wird Face ID haben, es wird von Kante zu Kante gehen, aber sie werden billigere Materialien verwenden. Es wird LCD sein, sie werden Aluminium statt Stahlgehäuse haben, und sie werden kein kabelloses Laden einschließen … Oder, das, es gab gemischte Gerüchte. Aber 3D Touch wird nicht enthalten sein.

David Averbach: 3D-Berührung? Das ist seit Jahren ein Feature.

Donna C .: Ich weiß. Das ist, was … dass einige Funktionen fehlen werden, einschließlich der 3D Touch, kabelloses Laden, möglicherweise, und es wird eine einzige nach hinten gerichtete Kamera haben. Sie können also keine Fotos im Hochformat von der Rückseite nehmen, aber ich glaube, dass Sie von der Vorderseite aus können, weil es die TrueDepth-Kamera 4 hat.

Sarah K .: Also wird es Face ID haben?

Donna C .: Also wird es Face ID haben.

David Averbach: Habt ihr …?

Donna C .: Es wird die Face ID und die Edge-to-Edge-Anzeige beibehalten, so dass es in gewisser Weise wie ein Budget-iPhone X- ist.

David Averbach: Ja.

Donna C .: -aber das ist ein bisschen größer.

David Averbach: Okay, Nebenkommentar. Finden Sie den Portrait-Modus an der Frontkamera gut? Ich kämpfte damit.

Sarah K .: Nein, tue ich nicht. Ich nicht.

David Averbach: Auf der nach hinten gerichteten Kamera liebe ich es.

Sarah K .: Ich weiß. Es lässt mich aussehen, als ob ich gut in der Fotografie bin.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Ja. Ich meine, ich habe keine sehr feinen Haare. Die Ränder meiner Haare sind ziemlich gut definiert, würde ich sagen, und so habe ich herausgefunden, dass es gut für Selfies ist.

David Averbach: Ja, klar für mich, das funktioniert nicht.

Donna C .: Aber ich würde sagen, du bist eine bessere Person, um die Grenzen zu testen.

David Averbach: Und ich teste Grenzen. Ich werde dir sagen, dass es nicht für mich funktioniert.

Donna C .: Sind das Haare, die im Grunde genommen verschwommen oder verschwommen sind?

David Averbach: Es lässt mich aussehen … Ja, es schneidet alle Locken aus. Wenn Sie nicht den Video-Podcast sehen, habe ich sehr lockiges Haar, FYI.

Donna C .: Ja, weil wir in die nächste Episode kommen, wenn wir über Memojis reden und Davids Kampf, eine Frisur zu finden-

David Averbach: Der Memoji-Kampf.

Donna C .: – das passt zu ihm.

David Averbach: Eine Memoji-Frisur, die zu mir passt.

Donna C .: Ja. Okay, gute Aufklärung. David ist wie, „Hey!“

David Averbach: Lass uns ein paar Minuten damit verbringen, weil ich denke, dass die iPhones am wichtigsten sind.

Donna C .: Ja.

David Averbach: Also, zu mir … und wir werden darüber reden, was dazu führt, und wir werden eine Menge Zeit damit verbringen, darüber zu debattieren. Von den drei, die herauskommen, war ich wirklich von der Budgetversion fasziniert, bis die Porträtkamera verloren ging.

David Averbach: Weil ich meinen OLED-Bildschirm liebe. Es ist großartig, aber ich brauche es nicht. Ich weiß nicht, dass ich mehr dafür bezahlen würde. Und ich konnte wirklich nicht den Unterschied zwischen Stahl und Aluminium unterscheiden.

Donna C .: Ja, das ist mir egal.

Sarah K .: Es ist wirklich ein Rückschritt in Sachen Kamerafähigkeiten, oder?

David Averbach: Nun, ich denke … Gibt es jetzt ein Budget-Telefon, das das nicht hat?

Sarah K .: Nun, denken Sie an die Tatsache, dass dies 600 bis 700 Dollar als Budget-Telefon ist, als das letztes Jahr der Preis war, oder?

David Averbach: Ja. Nein, es ist lustig, dass wir es sicher ein Budget-Telefon nennen.

Sarah K .: Also, ich glaube, wir sollten für diesen Preis einen Portrait-Modus haben.

Donna C .: Ja. Ich meine, ich denke … um ehrlich zu sein … Ich benutze den Porträtmodus nicht so sehr, wie ich es mir vorstellen würde. Und für mich fühlt es sich so an, als würden sie eine Menge neuer Features, zwischen denen die Leute sich freuen, zwischen der Face ID und dem Edge-to-Edge-Display ziemlich gut einbinden. Und anscheinend ist das LCD-Display immer noch ziemlich nett.

David Averbach: Ja, da bin ich mir sicher.

Donna C .: Es sieht so aus, als ob man in vielerlei Hinsicht viel von dem bekommt, was man sich erhofft, und zwar deutlich weniger als das iPhone X.

David Averbach: Ich meine, eine der Fragen mit der Kamera … Es ist nicht nur der Portrait-Modus. Zuallererst haben Sie einen 2-fach Zoom auf diese Kamera-

Donna C .: Das würde ich vermissen.

David Averbach: – das ist wirklich nett.

Donna C .: Das stimmt.

David Averbach: Es ist eine schönere Kamera. Es hat viele Sensoren und Sachen, die gebacken werden. Also ist es „Wie nett von einer Kamera ist es?“

Donna C .: Ja.

David Averbach: Weil ich denke, dass Kameras eine der unterschätzten Eigenschaften eines Telefons sind. Ich nehme mich selbst … Ich trage keine Kamera. Ich denke, die meisten Leute besitzen keine Digitalkameras mehr, und das liegt daran, dass wir sie auf unserem Handy haben. Doch viele Leute schätzen das nicht, wenn sie sich entscheiden, welches Telefon sie bekommen sollen.

David Averbach: Also, für mich macht es Sinn, dass Apple das macht, weil sie es irgendwie zu einer schwierigen Entscheidung machen wollen, oder? Sie wollen nicht zu viel in die „Budget“ -Version bringen, wo niemand die Prämie kaufen wird. Aber es wird interessant sein.

Donna C .: Ja. Wenn sie nur das LCD-Display hatten und kein kabelloses Aufladen und keine 3D-Berührung. Ich wäre immer noch wie „Okay, ich kann ohne diese Features leben.“ Ich denke für viele Leute.

Sarah K .: Ich bin kein Fan von kabellosem Laden.

Donna C .: Wirklich?

David Averbach: Ich liebe es, und ich hasse … Ich weiß, wir reden später über ein Dock. Ich hasse Docks.

Donna C .: Warum magst du das kabellose Laden nicht?

Sarah K .: Eins: weil mir aufgefallen ist, dass es mein Handy aufheizt.

David Averbach: Das stimmt.

Sarah K .: Also muss ich es immer rausnehmen, was mich eigentlich nicht stört, weil ich PopSockets mag. Und es ist praktisch, wenn ich es einfach auf meinen Schreibtisch lege: „Warum sollte ich es nicht auf ein Ladegerät legen, während ich arbeite?“ Aber gleichzeitig benutze ich gerne mein Telefon, während es auflädt. Ich mag es nicht, wenn ich mein Telefon fernhabe, wenn ich es benutzen könnte. Es ist eindeutig schwer für mich. Ich bin definitiv ein Kandidat für diese Bildschirmzeit-Funktion von iOS 12.

David Averbach: Aber das Dock macht das nicht besser. Sie müssten wirklich ein Kabel dafür haben.

Sarah K .: Ja, ich habe das Gefühl, dass es mein Telefon aufheizt.

David Averbach: Weißt du, die Heizung des Telefons stimme ich zu.

Sarah K .: Ich mache mir Sorgen wegen der Batterie.

Donna C .: Und du drückst es wahrscheinlich zu Hause aus, in der Nacht, richtig?

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Also, in diesem Fall benutzt du es nicht. Ich mag kabelloses Aufladen auch nicht so sehr, weil … Ich habe es oft passiert, tatsächlich … wo ich es zum Laden hingelegt habe, und am Morgen wurde es nicht aufgeladen, weil ich es platziert habe Es ist ein bisschen falsch. Oder irgendwann in der Nacht ging ich hin, um die Zeit zu betrachten und sie wieder zurückzusetzen, und legte sie nicht genau richtig. Belkin, habe ich gefunden, um einige der zuverlässigsten Ladevorgänge zu haben.

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Es sieht so aus, als ob es überall funktioniert, wo ich es auflade.

David Averbach: Das ist schön.

Donna C .: Während einige der anderen, die ich benutzt habe, habe ich festgestellt, dass es ein wenig ist … Es scheint, als würde es langsamer aufladen und es scheint ein bisschen weniger zuverlässig.

Sarah K .: Ja.

David Averbach: Ja, es scheint ein bisschen langsamer. Ich meine, macht es schnell, wenn es drahtlos ist? Ich bin so verwirrt.

Sarah K .: Kommt auf das Ladegerät an, oder?

Donna C .: Ich dachte die Schnellladung wäre nur … du kannst dafür spezielle Blitzladegeräte kaufen.

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Ich denke, dass nicht alle kabellosen Ladegeräte gleich sind und einige schneller laden als andere. Aber das spezielle Schnellladen, von dem Apple spricht, mein Verständnis, dass es nur ein spezielles Kabel dafür sein musste.

David Averbach: Und dann, die letzte Frage, die ich für euch habe, die größere. Interessiert Sie das, der 6,5 Zoll?

Donna C .: Nein.

David Averbach: Nein?

Donna C .: Wie steht es mit dir?

Sarah K .: Nicht wirklich. Ich meine, ich ging widerwillig zu einem Plus, weil ich diese Kamera wollte. Aber das iPhone X hat ein großes Display und die Kamera, und es passt in meine Tasche.

Donna C .: Ich plane eigentlich nicht, dieses Jahr ein Upgrade zu machen, weil ich mein iPhone X liebe. Ich finde es großartig. Es scheint immer noch sehr gut zu funktionieren, und ich glaube nicht, dass hier etwas erwähnt wird, das mich dazu verlocken würde, ein neues Telefon zu kaufen. Einige davon … Es könnte neue Funktionen mit diesen aktualisierten geben-

David Averbach: Ja, wir wissen es nicht.

Donna C .: – das wissen wir noch nicht. Es gab nicht viel außer einem aktualisierten Prozessor, den ich in Bezug auf Gerüchte gesehen habe.

David Averbach: Ja, das ist eine wirklich interessante Frage. Wenn Sie das iPhone X haben, geben Sie Ihnen etwas, um zu aktualisieren, weil ich mit Ihnen einverstanden bin. Der Prozessor ist nett, aber ich weiß nicht, dass ich weitere 1000 $ für einen schnelleren Prozessor ausgeben werde, wenn der Prozessor, den ich habe, großartig ist.

Donna C .: Ja, ich weiß. Ich denke, dass es eine bessere Frage für Leute ist, die das iPhone X nicht haben.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Wie, für was würden sie gehen? Ich meine, ich persönlich denke, dass das iPhone X ungefähr die richtige Größe hat, in Bezug auf … Ich weiß es nicht. Ich denke, dass die Plus-Telefone ziemlich groß sind.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Ich fühle mich … Der Grund, warum ich zu PopSockets kam, war, dass die Plus-Telefone einfach zu groß für meine Hand waren. Und ich genieße es immer noch, sie zu benutzen, weil Sie Ihr Telefon stützen können und es nicht auf Ihrem Gesicht im Bett fallen lassen. Aber ja, das Plus ist einfach zu groß. Du weißt, du gewöhnst dich daran, aber es ist zu groß.

David Averbach: Ich stimme euch zu. Aber ich werde sagen, dass ich von einigen unserer Leser gehört habe, dass sie sich sehr auf genau dieses Telefon freuen. Die Kante-zu-Kante-Anzeige auf der Plus-Größe.

Sarah K .: Weißt du, wie groß das iPad Mini ist?

David Averbach: Ich nicht.

Donna C .: Ich weiß es nicht, aus der Hand. Aber ich dachte … Ich war wie: „Mit dem 6,5 Zoll“, ich bin wie, „Das kann nicht so viel sein …“

David Averbach: Vielleicht denken sie deshalb daran, das iPad mini einzustellen.

Sarah K .: Ich weiß, aber Leute-

Donna C .: Die Leute lieben ihre Minis.

Sarah K .: Ja. Wir haben einen Gerüchtebeitrag über das iPad mini geschrieben, dessen Schlussfolgerung der Autor „wahrscheinlich nicht“ war. Und wir haben so viele Kommentare von Leuten bekommen, die sagten: „Aber ich liebe mein iPad mini.“ Und, weißt du, wollen die Leute wirklich ein iPad mini als Telefon benutzen? Ich denke, es ist ein etwas anderer Gebrauch.

David Averbach: Aber ich meine, es ist der gleiche Formfaktor wie der Plus, der sich sehr gut verkaufte. Das tun viele Leute.

Sarah K .: Ja. Wir werden sehen. Es wird interessant sein.

David Averbach: Und ich habe das Plus benutzt, und es war okay.

David Averbach: Gut, lassen Sie uns das zur Frage des Tages machen: Über welche der Geräte, über die wir gesprochen haben, sind Sie am meisten fasziniert? Mailen Sie uns unter podcast@iphonelife.com.

David Averbach: Also, das Budget-Telefon, das … wir wissen es nicht, das iPhone X, was auch immer sie im nächsten Jahr anrufen, oder das iPhone X, was auch immer sie im nächsten Jahr als Plus bezeichnen. Oder sind Sie nicht fasziniert von diesen? Möchtest du nicht upgraden?

David Averbach: Senden Sie uns eine E-Mail an podcast@iphonelife.com oder schreiben Sie in unserer Facebook-Gruppe. Wenn Sie nicht bei unserer Facebook-Gruppe angemeldet sind, stellen Sie sicher, dass Sie dies tun. Wir haben eine Menge Spaß und viele interessante Gespräche. Um das zu tun, gehen Sie zu Facebook und Sie können nach iOSApple Gruppe suchen.

Donna C .: Ja. Ja.

David Averbach: Da gehen wir, iOSApple Gruppe.

Donna C .: Also, eine Sache, die … Ich habe nicht konsequent in Gerüchten gesehen, wie werden diese neuen iPhones genannt? Apple hat sich in eine seltsame Situation gebracht, in der wir das iPhone 7 und dann das iPhone 8 hatten, aber werden sie einfach 9 überspringen? Weil sie mit dem „X“ direkt zum iPhone X gingen.

David Averbach: Weil es das X-Jubiläum war und jeder es das iPhone „X“ nennt. Apples Marketing ist interessant.

Donna C .: Ja, ich weiß. Viele Leute nennen es das iPhone „X“.

Sarah K .: Nun, es ärgert mich wirklich, weil da die Zahlen sind und dann die römischen Ziffern, und Apple wirft sie alle zusammen. Und das kannst du nicht, Apple.

Donna C .: Ich weiß.

David Averbach: Unsere Redakteure in diesem Büro sind nicht glücklich.

Donna C .: Ich meine, Apple macht was immer es will.

David Averbach: Ja, klar. Sollten wir spekulieren? Ich habe eigentlich keine Ahnung.

Donna C .: Ja. Nein, ich weiß nicht … Ich denke, dass es für das Budget sinnvoll wäre, das iPhone 9 zu sein, oder so. Und dann könnten sie das iPhone-

Sarah K .: XS?

Donna C .: XS und XS Plus.

David Averbach: Ich meine, okay, hier ist-

Sarah K .: Möglicherweise.

David Averbach: -etwas, das ich seit Jahren erwarte und nicht passiert ist. Also, ich weiß nicht, dass ich das rate, weil ich wahrscheinlich falsch liegen werde. Aber Apple hat vor Jahren die Nummern vom iPad entfernt. Es war das iPad 1, das iPad 2, das iPad 3. Und jetzt ist es nur iPad Pro, und sie haben Generationen.

David Averbach: Und für mich wäre das sehr sinnvoll, iPhone Plus, iPhone Pro, iPhone SE oder so etwas zu haben. Und nur, jedes Jahr, muss es nächste Generation sein, aber die Namenskonvention dafür loswerden. Ich denke nicht, dass sie das tun werden, denn wenn sie es tun würden, hätten sie es vor Jahren getan. Aber ich habe keine Ahnung, wie sie das lösen werden.

Donna C .: Ja, ich weiß. Ich schaute nur auf unsere Gerüchte, und da waren das iPhone 9, iPhone 11 und iPhone X Plus. Aber das scheint … nichts davon scheint sehr sauber zu sein.

David Averbach: Es ist so verwirrend.

Sarah K .: Oder XS?

David Averbach: Ja.

Donna C .: Ja. Ich denke, wir müssen es einfach sehen. Aber ich denke, es erklärt ein wenig, warum einige dieser Updates etwas inkrementeller erscheinen. Denn letztes Jahr war so ein großer Durchbruch mit Face ID und dem Edge-to-Edge. Es macht also Sinn, dass in diesem Jahr viele der Gerüchte nur einen verbesserten Prozessor oder ähnliches sagen.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Ich meine, das war schon immer so, wie Apple es macht. Sie-

Donna C .: Ja.

Sarah K .: -upgrade Art des Formfaktors und all das. Und dann, im nächsten Jahr, sind sie wie „Und jetzt ist es schneller mit besserer Akkulaufzeit.“

David Averbach: Aber ich denke auch, dass dieses Jahr irgendwie hinterhältig aufregend ist, weil sie eine Menge der wirklich tollen Funktionen des wirklich teuren Telefons nutzen und sie zu einem günstigeren Telefon bringen.

David Averbach: Und so denke ich, für viele Leute, die nicht upgraden wollten … sie wollten nicht 1000 $ für das iPhone X ausgeben … aber sie wussten, dass diese Features wirklich großartig waren, und So, jetzt bekommen sie diese Eigenschaften. Wenn Sie jemand sind, der Touch ID mag oder Ihren Home-Button mag, dann sind Sie wirklich nicht begeistert. Aber das ist eine andere Geschichte.

Donna C .: Ja. Wie viel kostet das iPhone X, sobald es mit den neuen Handys herauskommt? Das ist etwas, was ich dachte: „Das könnte gut sein. Es wird wahrscheinlich fallen.“

David Averbach: Sie werden es wahrscheinlich behalten, ja.

Donna C .: Ja. Weil ich das Gefühl habe, wenn ich von einem älteren Telefon update, würde ich entweder das neue 6,1-Zoll-LCD-Display bekommen, oder ich würde ein iPhone X bekommen und ein wenig Geld sparen. Weil es im Grunde genommen die meisten Funktionen hat, die Sie wollen, wissen Sie?

David Averbach: Okay, sollte ich euch von iPads erzählen?

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Ja.

David Averbach: Okay. Also habe ich mich im Podcast schon oft darüber beschwert. Wenn Sie also regelmäßig zuhören, sind Sie wahrscheinlich krank davon, davon zu hören. Ich habe ein iPad Air. Es ist sehr alt und sehr langsam, und iOS 11 machte es im Grunde unbrauchbar.

David Averbach: Und ich habe das ganze Jahr darauf gewartet, dass sie mit einem neuen iPad herauskommen, damit ich upgraden kann, weil ich vorher nicht upgraden wollte. Also, hier sind die Gerüchte für das, was sie erwarten:

David Averbach: Sie erwarten von Rand zu Rand … zwei neue iPads, obwohl einige Gerüchte ein drittes iPad haben, von dem wir nicht viel wissen. Zwei neue iPads, Edge-to-Edge-Display und im Grunde behalten sie den gleichen Formfaktor für das iPad Pro. Aber dann würde es es schaffen … wenn es eine Kante-zu-Kante-Anzeige wäre … es wäre 11 Zoll statt 10,5 Zoll.

David Averbach: Und dann das iPad Pro Plus … ich weiß nicht wie es heißt. Es tut mir Leid.

Donna C .: Oder es könnte nur iPad Pro sein.

David Averbach: Oder das größere iPad Pro.

Sarah K .: Ich meine, sie scheinen es nur von der Größe zu nennen.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Wie 12.-

Donna C .: 12,9 Zoll.

Sarah K .: 12,9?

David Averbach: Der 12,5 Zoll, glaube ich, wird 12,5 Zoll bleiben. Mit anderen Worten, sie werden diesen Formfaktor verkleinern. Lassen Sie die gleiche Bildschirmgröße, aber es wird ein kleinerer Formfaktor sein. Und wieder wird es ein Edge-to-Edge-Display sein, es wird … Die Gerüchte sind Rand-zu-Rand-Display, es wird kein OLED-Bildschirm sein.

David Averbach: Und das ist das Gleiche … aus dem Grund, über den wir gerade gesprochen haben. Dass die OLED-Bildschirme bei weitem der teuerste Teil des Herstellungsprozesses sind. Und wenn Sie denken, dass ein Bildschirm für ein 5-Zoll-Telefon teuer ist, versuchen Sie einen Bildschirm für ein 12-Zoll-iPad.

Donna C .: Und schon sind iPads viel teurer als andere Tablets. Und so-

David Averbach: Ja.

Donna C .: – das würde es noch höher springen lassen.

David Averbach: Ja, total. Aber es wird Face ID haben. Es bleibt abzuwarten, ob es eine Kerbe sein wird oder, weil es ein größeres Gerät ist, spekulieren einige Leute, dass sie in der Lage sein könnten, diese Sensoren in das Schiff zu bauen.

Donna C .: Oh, das wäre cool.

David Averbach: Ich schätze, es wird eine Kerbe sein, aber wir werden sehen. Und das ist es im Grunde genommen. Natürlich wird es einen schnelleren Prozessor haben. Die Leute sagen, zusätzlich zu Face ID … Da es Face ID hat, wird es die … Ich denke, es heißt … die TrueDepth Frontkamera. Also können wir die Memojis verwenden, auf die sich alle freuen.

David Averbach: Und das ist es im Wesentlichen. Jetzt gibt es Gerüchte von einem dritten iPad. Das ist etwas, dass … es war in der Einreichung in der EU … dass sie drei iPads eingereicht haben und niemand wirklich viel über diesen dritten weiß. Es ist also möglich, dass dies ein ziemlich neues Gerät ist. Es ist auch möglich, dass es ein iPad mini sein könnte, und die Gerüchte, dass sie kein iPad mini machen, sind falsch.

David Averbach: Also, das ist im Wesentlichen für die iPads. Ich bin wirklich aufgeregt. Davon abgesehen, denke ich … Sarah, du hast gerade das … was, das Bildungs-iPad? Wie nennt man es?

Sarah K .: Es ist das iPad der 6. Generation.

David Averbach: Okay.

Sarah K .: Es ist die, die sie gerade veröffentlicht haben.

Donna C .: Das wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht, yeah.

David Averbach: Wie gefällt es dir?

Sarah K .: Ich liebe es. Ich war eigentlich wie: „Ich sollte ein iPad haben, weil ich über sie schreibe, und es ist irgendwie albern, dass ich manchmal mit dem Büro spiele.“ Und ich dachte, ich wäre meistens … es würde nur mein Netflix-Fahrzeug sein, aber ich war tatsächlich … Es ist großartig für … Als Redakteur markierst du oft Seiten, und ich kann Mach es … Ich muss sie nicht einmal ausdrucken. Ich mache es einfach mit meinem Apple Pencil, und es ist großartig.

Donna C .: Das hört sich gut an.

Sarah K .: Wenn ich einen zweiten Bildschirm haben möchte, aber ich bin mobil, kann ich es einfach einrichten, und ich werde meinen Laptop haben. Und ich kann sogar zwei Tastaturen haben, weil ich eine Tastatur dafür habe. Ich weiß es nicht, ich finde es … Ich dachte nicht, dass ich es für die Arbeit benutzen würde, aber das ist hauptsächlich das, wofür ich es benutze.

David Averbach: Ich meine, das war … Mein Eindruck vom iPad ist: Es ist schwer zu erklären, warum du es brauchst, aber wenn du es hast, benutzt du es sehr und liebst es.

Sarah K .: Ja.

David Averbach: Und viele Leute, mit denen ich rede, haben genau diese Erfahrung. Also habe ich meine Arbeit nicht so oft benutzt.

Sarah K .: Ich meine, deine ist wirklich langsam.

David Averbach: Es ist wirklich langsam.

Sarah K .: Ich meine, aber es kommt auch darauf an … Wofür benutzt du einen Computer, für die Arbeit? Weil ich mich hauptsächlich mit PDFs und Textverarbeitungsproblemen beschäftige. Recht?

David Averbach: Ja, und ich benutze es für die Arbeit, in Bezug auf E-Mail. Ich werde definitiv eine E-Mail von ihm bekommen, aber ich müsste eine Tastatur bekommen. Ich denke, wenn ich eine Tastatur hätte, könnte ich sie für die Arbeit benutzen. Und ich denke, das nächste iPad, das ich bekomme, bekomme ich eine Tastatur dafür. Der Punkt, zu dem ich kam, war: Ich bin nicht überzeugt, dass diese Upgrades es wert sein werden, das iPad Pro gegen das iPad zu bekommen, das Sie haben.

Sarah K .: Richtig. Ich, eigentlich … Teil des Grundes nahm ich an, dass es ein Unterhaltungsgerät sein würde … was albern ist, weil ich nicht wirklich so viel Fernsehen gucke … war nur weil es nicht das iPad Pro ist, aber dann Wenn ich darüber nachdenke, ist es nicht so, dass ich viel Grafikdesign mache oder irgendetwas, das viel Rechenleistung erfordert. Es braucht nicht viel Verarbeitungsleistung, um ein PDF zu markieren oder einige Wörter einzugeben.

Donna C .: Ja, und es ist-

Sarah K .: Also ist es irgendwie perfekt. Und es war ziemlich günstig. Ich meine, ich habe die teuerste Version des iPhone X. Und ich bin wie, „Es ist verrückt, dass diese viel größere Sache so viel weniger teuer ist.“

Donna C .: Ja. Ich meine, es beginnt bei $ 329, oder?

Sarah K .: Ja, ich denke, ich habe die größte Menge an Speicherplatz.

Donna C .: Was ist nett.

Sarah K .: Weil das eine Mal, wo ich Filme gucke, im Flugzeug ist. Und so wollte ich Platz für eine ganze Reihe von Netflix-Episoden und -Filmen.

Donna C .: Ja.

David Averbach: Ich werde sagen, dass ich … mein iPad Air LTE-kompatibel ist. Und ich liebe dieses Feature, weil es oft passiert, wenn man … zu mir kommt. Ich benutze es sehr oft, wenn ich reise. Und wenn ich in ein Hotel gehe, oder wenn ich an einem Flughafen bin, hat es entweder kein WLAN, oder sie verlangen von mir Wifi oder das Wifi ist schmerzhaft langsam.

David Averbach: Und es ist wirklich schön, mit einem LTE-Gerät arbeiten zu können. Jetzt können Sie natürlich einen Hotspot mit Ihrem iPhone machen, aber ich weiß es nicht. Ich mag die Bequemlichkeit, und das mache ich lieber.

Donna C .: Hast du einen Handyplan mit deinem iPad?

David Averbach: Ja, ja.

Donna C .: Interessant. Machst du?

Sarah K .: Nein. Ich kann sehen, warum das nützlich wäre, aber ich benutze es hauptsächlich als zweiten Bildschirm. Und so muss ich nicht konsequent auf WLAN sein. Und so würde ich in der Regel den Laptop am konsequentesten verwenden.

Donna C .: Interessant. Ja, ich mag wirklich, dass das iPad-Modell, das du bekommen hast, Sarah, Apple Pencil-Kompatibilität hat, weil es die einzige ist-

Sarah K .: Ja.

Donna C .: – Das ist kein Pro, der das hat.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Ich habe den Apple Pencil, weil ich wieder sagte: „Ich hätte mehr Erfahrung damit.“ Aber ich liebe es, und ich war nur überrascht, wie sehr ich den Apple Pencil auch wirklich genieße.

Donna C .: Ich bin überrascht, David … in gewisser Weise … dass du sagst, dass du nicht weißt, dass es das wert ist, weil ich das Gefühl habe, dass du auf diesen Pro mit Face ID und Rand-zu-Rand-Anzeige für so lange.

David Averbach: Ich meine, ich werde es tun, weil ich eine Schwäche für die neueste, beste Technologie habe. Aber als jemand, der andere Leute zu diesem Thema berät, weiß ich nicht, dass ich anderen Leuten raten würde, es zu tun.

Donna C .: Du hast gerade gesagt, du wüsstest nicht, ob es das Geld wert ist?

David Averbach: Weil es sein wird … Ich denke, es wird am Ende 700 $, 800 $ gegen 350 $.

Donna C .: Ja.

David Averbach: Und Sie erhalten im Grunde die gleiche Funktionalität, aber einen Rand-zu-Rand-Bildschirm. Und es ist wie … mit Ihrem Handy tragen Sie es in der Tasche, also denke ich, dass es eine Rolle spielt … die Portabilität eines Edge-to-Edge-Displays. Deshalb … weil ich früher das iPhone Plus getragen habe und es ein großes Handy war, das ich den ganzen Tag in meiner Tasche tragen konnte.

David Averbach: Mit einem iPad ist die Portabilität wichtiger als ein Laptop, aber weniger als ein Telefon. Und ich weiß nicht, wie sehr mir Edge-to-Edge-Displays am Herzen liegen, außer dass ich ein Apple-Fanboy bin, der immer die neuesten, besten Sachen bekommt.

Donna C .: Richtig. Und ich denke, es ist, als hättest du auf einen größeren Durchbruch gewartet, um dein iPad aufzurüsten, damit andere Leute in diesem Boot genauso denken können. Wie, „Ich habe ein altes iPad. Nun, was, fünf Jahre sind vergangen. Oder vier oder was auch immer. Und jetzt gibt es eigentlich etwas Neues, auf das man upgraden kann.“

David Averbach: Mm-hmm (affirmativ), ja.

Donna C .: Wie, du wirst den Apple Pencil haben, du wirst Face ID haben. Ich denke, dass Face ID eines dieser Features ist, die ich wirklich liebe. Ich weiß, dass einige Leute Probleme damit haben, aber sich bei all Ihren Apps anzumelden und Einkäufe zu tätigen, und solche Dinge mit der Face-ID-Authentifizierung sind so nahtlos.

David Averbach: Ich mag es.

Sarah K .: Äh, nein, ist es nicht.

Donna C .: Ich bin verwöhnt worden. Ich bin daran gewöhnt. Sarah hat Probleme damit.

David Averbach: Ja, Sarah macht es immer noch.

Sarah K .: Also, das Ding ist: Sie müssen Ihr Telefon tatsächlich eine gewisse Entfernung von Ihrem Gesicht halten, damit es funktioniert. Und anscheinend benutze ich mein Handy ständig im Bett, denn wenn ich meine Brille nicht habe, ist mein Handy hier und es funktioniert nicht.

David Averbach: Halten Sie es einfach weiter weg.

Sarah K .: Aber ich kann es nicht mal sehen, oder? Ich meine, ich bin wirklich blind. Aber wenn Face ID funktioniert, funktioniert es so schnell, dass es erstaunlich ist.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Weil ich Touch ID mit meinem iPad benutze und ich meinen Code nie auf meinem iPad eingeben muss. Es funktioniert immer, aber es ist langsamer.

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Aber mit Face ID tippe ich mehrmals am Tag meinen Code in mein Handy ein.

David Averbach: Nun, was ich auch an Face ID liebe, ist, dass du die Vorschau der Benachrichtigungen bekommst, also hast du nicht … Denn wenn ich oft auf mein Handy schaue, will ich nur die Textnachricht … was sie gesendet haben … Ich habe es privat, so dass es nicht angezeigt wird, wenn mein Telefon nicht entsperrt ist. Und mit Face ID kann ich meinen Sperrbildschirm sehen und er zeigt mir die Vorschau, wenn Sie Face ID verwenden.

Donna C .: Ja. Face ID ist großartig, denke ich.

Donna C .: Lass uns über die Apple Watch sprechen.

Sarah K .: Ja, die Apple Watch. Also, die Apple Watch Series 4. Es gab Gerüchte über ein größeres Redesign. Zum Beispiel reden sie davon, dass Apple die Knöpfe und solche Sachen loswird.

David Averbach: Oh, wow.

Sarah K .: Ich denke, wenn das passieren wird, ist es nicht dieses Mal.

David Averbach: Okay.

Sarah K .: Ich denke, dass die Gerüchte von einem größeren Display wahrscheinlich wahr sind. Ich bezweifle, dass sie das Chassis größer machen werden. Ich denke, sie werden nur die Lünette kleiner machen.

Donna C .: Ich hoffe es.

David Averbach: Das wäre eine Sache von Apple.

Sarah K .: Ja. Und es gibt möglicherweise eine größere Batterie. Ich weiß es nicht. Die Serie 3 war schon dicker als die anderen drei … drei davor, ja, denn da war das Original und dann die 1 und 2.

Sarah K .: Also, ich weiß es nicht. Ich meine, eine bessere Akkulaufzeit wäre großartig. Und das macht Sinn, denn es gibt auch Gerüchte über … zusätzlich zu fortgeschrittener Herzfrequenz-Verfolgung, die viel Batterie verbraucht … eingebaut in Schlaf-Tracking. Wie zum Beispiel eine Apple-Schlaf-Tracking-App oder die Integration in das Gesundheits- und Aktivitäts-Tracking, was großartig wäre.

Sarah K .: Ich habe das Gefühl, dass die Serie 3 in Sachen Akkulaufzeit fast schon da ist. Ich könnte 24 Stunden gehen, ohne meine Uhr aufzuladen.

Donna C .: Wirklich?

Sarah K .: Ja.

David Averbach: Das konnte ich gar nicht. Ich meine, ich habe das OG, aber …

Sarah K .: Ja. Wenn ich das OG hatte, wenn ich trainieren wollte, musste ich meine Apple Watch wieder aufladen, weil ein komplettes Training

Donna C .: Ja, es dauert nicht den ganzen Tag.

Sarah K .: Ja. Und ich habe eine ganze Menge Gartenarbeit gemacht, die … das bedeutet, dass du viel Kalorien für deine Apple Watch zählst … und ein Training an einem Tag, und es war immer noch wie „Oh, du“ zu 70%, „weißt du?

Donna C .: Wow.

David Averbach: Würdest du deine Apple Watch ins Bett tragen? Weil es mir etwas unangenehm war.

Sarah K .: Ich trage keine Tracker zu Bett. Ich habe eine Phase durchgemacht, in der ich eine ganze Reihe von Fitness-Tracker getestet habe, und mein Plan war, eine ganze Runde zu machen. Aber ehrlich gesagt, ich mochte sie alle so sehr, verglichen mit meiner Apple Watch, dass ich es nicht getan habe.

Sarah K .: Obwohl wir einige dieser Produkttests in andere Artikel eingefügt haben, ist das nicht passiert. Ich mag es nicht, Dinge ins Bett zu tragen. Aber viele Leute, die Fitnesstracker tragen, haben nichts dagegen. Tun sie.

Donna C .: Ja. Und ich weiß, dass viele Leute … ähnlich wie … Die Leute werden eine Woche lang Kalorien verfolgen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was sie essen. Ich denke, die Leute machen das auch mit Schlaf-Tracking. Wo sie das vielleicht nicht zu ihrer neuen Normalität machen, um sie die ganze Zeit ins Bett zu tragen, aber sie wollen sich ein Bild davon machen, wie gut sie schlafen.

Donna C .: Und lerne einige ihrer Muster und Gewohnheiten, und ich denke, ich wäre bereit … Wenn ich Probleme hätte zu schlafen, wäre ich vielleicht bereit, das für eine Woche zu tun. Aber ich möchte meine Apple Watch nicht konsequent ins Bett tragen.

David Averbach: Ja. Ja.

Sarah K .: In der aktuellen Ausgabe, die wir gerade auf den Nachrichtenständen haben, habe ich einen Artikel über Gesundheitsüberwachungsgeräte geschrieben. Und einer von ihnen war ein Schlaf-Tracker, ich glaube, er hieß Sleep Max. Und das hat mir wirklich gut gefallen, weil man es nicht tragen muss, und man kann es sogar benutzen, wenn man ein Bett mit jemand anderem teilt, solange es näher bei dir ist als bei ihnen. Und das war irgendwie mein Stil.

Donna C .: Ja, das scheint cool zu sein.

Sarah K .: Es musste nicht unter meine Matratze gehen oder

David Averbach: Das ist schön.

Sarah K .: Das hat mir gefallen.

Sarah K .: Also, andere Dinge, von denen ich denke, dass wir definitiv davon ausgehen können, dass sie passieren werden, sind ein schnellerer Prozessor und möglicherweise mehr RAM. Ich denke, im Moment gibt es 768 …

Donna C .: Megabyte?

Sarah K .: Danke. Es könnte also bis zu 1 Gigabyte reichen. Und so viel schneller, und das wäre großartig.

David Averbach: Ich werde sagen, während mit meiner Apple Watch … oder Entschuldigung, mit meinem iPad, weil es alt ist, wollte ich wirklich upgraden. Es fühlt sich an, als ob ich vom Upgrade sehr profitieren würde. Wie gesagt, ich habe die Original Apple Watch, und ich weiß es nicht. Es funktioniert großartig. Ich habe keinen wirklichen Wunsch zu aktualisieren. Keines der Features hat mich dazu gebracht, noch zu upgraden.

Donna C .: Also, ich muss upgraden, weil meine originale Apple Watch gerade … das Display knallte.

David Averbach: Okay.

Donna C .: Und ich bin klar außerhalb der Garantie, weil es so lange her ist. Also bin ich auf dem Markt, um einen neuen zu bekommen, und eine Sache, die ich abwarten und sehen wollte, ist, ob die Serie 4 mit der Air Power Ladematte kompatibel sein wird.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Apple wird voraussichtlich mit dieser Air Power Ladematte kommen, die dein iPhone, deine Apple Watch und AirPods laden kann. Und das führt zu … höchstwahrscheinlich … wir werden AirPods mit kabellosem Laden sehen.

Donna C .: Aber ich habe gemischte Gerüchte darüber gesehen, ob die Uhren der Serie 3 vielleicht auch mit der Air Power Mat funktionieren könnten. In diesem Fall könnte ich mir einfach eine Serie 3 besorgen und ein wenig Geld sparen. Aber das würde mir sehr gefallen, wenn ich eine Ladematte hätte, auf der ich alle meine Geräte aufladen könnte.

Sarah K .: Ja. Wenn es ein Apple-Gerät gibt, von dem ich denke, dass es kein Upgrade benötigt, wäre es die Apple Watch. Und ich bin ein wirklich starker Benutzer der Apple Watch. Ich trainiere die ganze Zeit. Und ich liebe es, Nachrichten und Benachrichtigungen darauf zu bekommen.

Sarah K .: Und anscheinend, überprüfe die Zeit und das Wetter, denn manchmal, wenn ich meine Apple Watch nicht bei mir hatte, war ich wirklich verärgert, dass ich nicht wusste, was die Temperatur war, als ich einfach gehen konnte draußen.

David Averbach: Oder benutz dein Handy.

Sarah K .: Richtig. Aber wenn du dein Handy rausziehst, wenn du das einfach tun kannst, ist es wie-

David Averbach: Ich bin bei dir. Ich bin bei dir.

Sarah K .: Aber zur gleichen Zeit war ich so glücklich mit meiner OG Apple Watch. Und ich denke, der Grund, warum ich endlich wechselte, war, dass es einige … wie, Schwimm-Tracking und bessere Musik-Playlist-Nützlichkeit gab. Und nur einige Verbesserungen für das Fitness-Tracking, die für mich sehr überzeugend waren. Aber ehrlich gesagt, abgesehen von der Akkulaufzeit … was super auf der S3 ist … könnte ich sogar noch die OG Apple Watch benutzen.

Donna C .: Ich habe wirklich Angst vor diesen Gerüchten von größeren Displays, wenn das einen größeren Formfaktor bedeuten würde. Denn schon ist die Apple Watch, wie ich mich fühle, sperrig.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Meine größte Beschwerde über die Apple Watch ist, dass ich es nicht so attraktiv finde. Wie, ich mag Uhren wirklich.

David Averbach: Mm-hmm (affirmativ). Und mit einer Uhr ist das wichtig.

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Tut es.

Donna C .: Ja. Ich wollte wirklich nur eine runde Anzeige. Ich habe irgendwie gehofft, dass Apple das irgendwann tun würde.

Sarah K .: Es gibt Gerüchte, dass es das tun wird. Aber ich frage mich, ob es nur Wunschdenken von Menschen ist, weil-

Donna C .: Ja, weil sie sich genauso fühlen wie ich?

David Averbach: Ich denke schon.

Sarah K .: Ja, denn das ist ein komplettes Software-Redesign. Alle Entwickler müssen ihre Apps komplett neu erstellen. Es wäre riesig. Ich meine, Apple hat keine Angst, alle Entwickler und alle, die Zubehör machen, zu verärgern. Sie sind einfach wie: „Was auch immer.“

Donna C .: Das denke ich.

Sarah K .: Aber ich denke immer noch

David Averbach: Ich wäre schockiert.

Sarah K .: – ein Ausweg. Es ist ein langer Weg, ja.

Donna C .: Ja. Aber es sieht so aus, als wäre es wahrscheinlich eine größere Anzeige, aber sie werden nur die Blenden verkleinern und die Größe beibehalten.

Sarah K .: Ich sehe nicht, wie sie damit durchkommen könnten, es größer zu machen.

David Averbach: Es kann nicht größer sein.

Donna C .: Die Blenden sind nicht so groß.

Sarah K .: Nun, ich meine-

David Averbach: Da ist dieses ganze Gebiet hier.

Sarah K .: -sie sind. Sie sind wie … das ganze Gebiet hier, ja.

Donna C .: Ja, ich denke, das stimmt.

Sarah K .: Ich denke … Was soll ich sagen? Ich erinnere mich nicht.

Donna C .: Etwas über die Größe und Form der Apple Watch?

Sarah K .: Richtig. Ich habe vielleicht ein durchschnittlich großes Handgelenk. Aber es gibt viele … Ich bin nicht besonders groß, aber ich bin auch nicht zierlich. Und es gibt viele Frauen, die viel kleinere Handgelenke haben, die kürzer sind und denen diese 38-Millimeter-Apple Watch gigantisch auffällt.

Donna C .: Ich weiß.

Sarah K .: Und das ist der Grund, warum sie es nicht tragen.

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Und ich sehe nicht, wie du gehst

David Averbach: Das kannst du nicht.

Sarah K .: – ein größerer Formfaktor.

Donna C .: Ich weiß. Es ist ein bisschen unheimlich. Es fühlt sich wieder so an, als müssten sie ein bisschen mehr über verschiedene Größen denken und …

Sarah K .: Ja, sicher.

David Averbach: Kann ich Ihnen sagen, auf welches Produkt ich wirklich gespannt bin, über das wir noch nicht gesprochen haben?

Sarah K .: Ja.

David Averbach: Die AirPods.

Sarah K .: Ich auch.

Donna C .: Ja, lass uns über die AirPods sprechen.

David Averbach: Jeder hat erzählt, wie besessen die AirPods sind. Und du musst verstehen … in unserem Büro … wir bekommen keine EarPods umsonst. Und so testen wir viele von ihnen. Wir mögen viele von ihnen, um fair zu sein.

David Averbach: Aber die Tatsache, dass die Leute immer noch so besessen von den AirPods sind, klingt, als wäre da etwas ganz Besonderes. Ich wollte sie schon eine Weile kaufen, aber ich habe es bis September ausgehalten. Ich war-

Sarah K .: Ich halte auch aus.

David Averbach: -für alle meine Produkte bis September.

Donna C .: Ja. Nein, ich bin genauso. Ich habe meine AirPods verloren. Ich hatte letztes Jahr ein Paar, das mir sehr gut gefallen hat. Aber die neuen werden wahrscheinlich „Hey, Siri“ Kompatibilität haben. Im Moment musst du darauf tippen, um Siri zu rufen. Und dann auch kabelloses Laden.

David Averbach: Es ist die drahtlose Aufladung, die mich erreicht.

Sarah K .: Und die … ich denke nur besser …

David Averbach: Klang?

Sarah K .: Ja. Es gab eine Art von … Mein Gehirn hat aus diesem Podcast ausgecheckt. Es tut uns leid.

David Averbach: Das ist so, weil wir im Laufe der Zeit gegangen sind.

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Da gehst du hin.

Donna C .: Das stimmt.

Sarah K .: Von all den Dingen, die ich in diesem Herbst erwarte, ist es die, die ich definitiv kaufe.

David Averbach: Die AirPods? Ja.

Sarah K .: Was wahrscheinlich bedeutet, jetzt, wo ich das gesagt habe, wird es das Einzige sein, was ich nicht kaufe, weil es so ist.

David Averbach: Ja, ich bin 100% auf den AirPods. Ich werde definitiv in diesem Herbst ein iPad kaufen. Und wir werden sehen, welche ich kaufe.

Donna C .: Lass uns schnell den Leuten von den MacBooks erzählen.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Wir haben alle wichtigen Gerüchte für iOS abgedeckt, aber Apple wird voraussichtlich auch diesen Herbst neue MacBooks herausbringen, was aufregend ist.

Sarah K .: Aber sind sie nicht einfach mit einem neuen MacBook Pro rausgekommen?

David Averbach: Also, das ist Teil von Apples lächerlicher Namenskonvention. Es gibt MacBooks, MacBook Airs und MacBook Pros. Sie kamen gerade mit einem MacBook Pro heraus, das für den Rekord, erstaunlich aussieht.

Donna C .: David will?

David Averbach: Ich habe vor ein paar Monaten ein MacBook Pro gekauft, ich weiß es nicht. Und das Größte … Meiner Meinung nach ist das RAM eines der wichtigsten Dinge mit einem Computer. Viele Leute konzentrieren sich auf die Prozessoren, die wichtig sind, aber der RAM ist wirklich wichtig.

David Averbach: Und Apple, zum größten Teil hat … für die MacBook Pros … hat nicht erlaubt, über 16 Gigabyte RAM zu aktualisieren, was meiner Meinung nach nicht genug für einen Pro-Computer ist. Schließlich haben sie schließlich eine 32 Gigabyte RAM-Option. Und sie haben die neuesten Intel-Prozessoren.

David Averbach: Also, meiner Meinung nach war es tatsächlich … obwohl sie es irgendwie früh aufgegeben haben, taten sie es nicht als Teil der September-Ankündigung. Und der Formfaktor hat sich nicht wirklich geändert. Sie haben eine neue Tastatur, die mir persönlich egal ist, aber die Leute scheinen begeistert zu sein.

David Averbach: Ich denke, es ist ein wirklich großes Upgrade wegen der … Die zwei Dinge, die für einen Computer am wichtigsten sind, sind der Prozessor und der Arbeitsspeicher. Und sie haben beide verbessert.

Donna C .: Kannst du schnell beschreiben, warum RAM wichtiger ist, nur für Leute?

David Averbach: Ja. Also, RAM ist im Grunde genommen die Sache, die Ihren Computer die meiste Zeit schnell macht. Wenn Sie also eine neue Software öffnen, wird die Öffnungsgeschwindigkeit normalerweise vom Arbeitsspeicher bestimmt. Wie viele Software können Sie gleichzeitig haben? Wie viele Tabs haben Sie in Ihrem Webbrowser geöffnet? Das sind Dinge, die RAM jongliert. RAM ist also Kurzzeitgedächtnis.

Sarah K .: Es ist wie die Arbeitsgedächtnis.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Ja.

Sarah K .: Es ist, im Grunde, wie … Was auch immer Aufgaben Ihr Computer bearbeitet … Dinge sind vorübergehend da und dann-

Donna C .: Und der Prozessor ist mehr wie viele Dateien und Software-Programme, die Sie auf Ihrem Gerät gespeichert haben, aber nicht wie viele … was Sie gerade tun.

David Averbach: Ja. Und, um ehrlich zu sein, das ist … Wir decken Mac nicht genug ab, damit ich zu detailorientiert werde, aber was ich Ihnen sagen kann ist: RAM bestimmt … Wenn Sie eine komplexe Software verwenden , wie Videobearbeitung … es bestimmt, wie schnell diese Software funktioniert.

David Averbach: Es bestimmt, wie schnell sich Ihre Software öffnet und wie viele Software gleichzeitig geöffnet sein kann. Und wie viele Browser-Registerkarten können geöffnet sein. Also, das sind Dinge, die wirklich wichtig sind.

Donna C .: Also im Grunde super wichtig.

David Averbach: Wirklich wichtig, ja.

Sarah K .: Nun, ich weiß, wir haben schon darüber gesprochen, dass ich die Art von Person bin, die wütend auf Siri wird, wenn sie mich nicht versteht. Ich bin auch die Art von Person, die wütend wird, wenn mein Computer wirklich langsam ist.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Das Regenbogenrad des Todes. Das ist, weil Sie nicht genug RAM haben.

David Averbach: Ja. Ja. Ja. Oder Sie haben eine fehlerhafte Software.

Donna C .: Also, lass uns zu den Beschwerden und zum Lernen übergehen, bevor wir die Episode beenden, außer du hattest etwas anderes über die Macs zu sagen. Oh, wir haben gerade über das MacBook Pro-

David Averbach: Ja, wir haben Macs übersprungen.

Donna C .: – das ist gerade rausgekommen. Aber es werden neue MacBooks, ein iMac und ein Mac mini erwartet.

David Averbach: Ja, es ist verrückt. Apple wird diesen September verrückt.

Donna C .: Ja. Und dann ein neues … ein unteres MacBook … welches das MacBook Air wäre, aber anscheinend wird Apple die Namenskonvention der Airs fallen lassen. Also, wir werden sehen. Aber ich fühle mich wie … Ich habe gerade keinen Laptop zuhause.

Donna C .: Und ich brauche keine, die eine Menge Macht hat, weil ich sie hauptsächlich für die Textverarbeitung verwende. Und so wäre ich neugierig auf eines der wirklich schlanken, kleinen MacBooks, die man einfach wegpacken kann.

Sarah K .: Ich meine, ich habe ein kleines, kleines MacBook Air, und es funktioniert perfekt für mich.

David Averbach: Ja. Und ich habe mich in der Vergangenheit darüber beschwert, dass Apples Laptop-Aufstellung wirklich verwirrend ist, und keiner von ihnen ist völlig richtig. Der Air ist tatsächlich schwerer als das MacBook, was keinen Sinn macht.

David Averbach: Und jeder hat bestimmte Eigenschaften, die Sie wollen, aber keiner von ihnen hat die volle Funktionalität, nämlich: Sie wollen einen leichten Computer mit einem schnellen Prozessor, mit schnellem RAM, und Sie wollen, dass es billig ist. Und sie haben es einfach nicht richtig.

David Averbach: Also ich hoffe, dass sie es umrüsten, um ihre Aufstellung klarer zu machen, besser zu werden … Wie, hier ist die Option für Ihr Budget, hier ist die Option für Ihre Portabilität. Und die Pro, mit denen sie schon fertig waren, und ich denke, sie haben einen tollen Job gemacht.

Donna C .: Cool.

Donna C .: Also würden wir keine Episode ohne unsere Beschwerden und unser Lernen machen. David-

Sarah K .: Immer Beschwerden, oder?

Donna C .: – Willst du uns hier beginnen?

David Averbach: Ja. Nun, Okay. Ich hatte eine Beschwerde, die sich in ein Lernen verwandelte.

Donna C .: Gut. Lass es uns hören.

David Averbach: Also meine Beschwerde war: Wenn ich irgendwo fahre, höre ich oft Podcasts. Und wenn ich an einen Ort gehe, an dem ich Apple Maps verwende, wenn Apple Maps mir Anweisungen gab, würde es über den Podcast gehen und dann würde ich einen Teil des Podcasts verpassen.

Sarah K .: Ich hätte dir damit helfen können.

David Averbach: Ich dachte mir, dass ich über etwas sprechen würde, was ein Tagestipp ist. Aber nichtsdestotrotz habe ich es selbst entdeckt, weil wir an diesem Punkt über 900 tägliche Tipps haben. Es ist schwer zu verfolgen.

Donna C .: Ja.

David Averbach: Wenn du in deine Einstellungen gehst, in deine Apple Maps. Es gibt eine Einstellung, die Sie ein- oder ausschalten können, die Ihre gesprochenen Wörter pausiert … das wären Hörbücher und Podcasts … wenn Apple Maps Ihnen Anweisungen gibt, was wirklich nett ist. Nun, mach weiter.

Sarah K .: Ich kann dein Lernen in eine Beschwerde verwandeln.

David Averbach: Okay, mach weiter.

Sarah K .: Es funktioniert nur für gesprochenes Audio. Wenn du also wie ich bist und im Auto zu deiner Musik singst und Apple Maps alles ruiniert, indem du über deine Musik redest, ist das wirklich nervig.

David Averbach: Ich werde den beschwerenden Teil verdoppeln, aber daraus kann Lernen werden. Du musst es mir sagen. Wenn ich im HomePod einen Podcast höre und dann versuche, Siri zu benutzen, wird der Podcast nicht unterbrochen.

Sarah K .: Wirklich?

David Averbach: Gibt es eine Möglichkeit, das zu beheben? Weißt du das?

Donna C .: Ich habe keinen HomePod.

Sarah K .: Ich weiß es nicht.

David Averbach: Also, wir werden sagen, das ist eine Beschwerde.

Sarah K .: Ich meine, es ist sehr schwer die Einstellungen auf deinem HomePod zu ändern, weil es alles Siri ist und es gibt wirklich nicht viele Optionen. Sie können nicht einmal auswählen, welchen Alarm Sie auf Ihrem HomePod hören.

Donna C .: Das ist so nervig.

David Averbach: Oder wie laut der Alarm ist, und es ist zu laut.

Sarah K .: Ich benutze es nicht als Alarm, weil es so ist … Ich wähle gerne, wie ich aufgewacht bin.

David Averbach: Was mir immer passiert ist, dass ich vergesse, einen Alarm auszulösen. Ich liege im Bett. Ich will nicht aufstehen, also gehe ich, „Hey, Siri. Stell einen Alarm.“ Mein HomePod stellt den Wecker und am Morgen weckt er mich mit diesem wirklich lauten, lauten Alarm, den ich nicht kontrollieren kann.

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Das klingt frustrierend.

Sarah K .: Es ist so nutzlos.

Donna C .: Willst du meine Beschwerde hören?

David Averbach: Ja.

Sarah K .: Ja.

Donna C .: Das ist etwas, worauf jemand aus unserer Facebook-Gruppe hingewiesen hat. Und das nachdem wir unseren Daily Tip darüber gesehen haben, wie man Leute von Ihrer Mail-Liste entfernt, wenn Sie eine E-Mail senden, und nicht wollen, dass eine alte E-Mail erscheint; der Tipp, von dem ich euch in dieser Folge erzählt habe.

Donna C .: Das kann man in der Nachrichten App nicht machen.

Sarah K .: Richtig. [Übersprechen 00:49:41] Ich denke, diese Person hat mir eine E-Mail geschickt.

Donna C .: Ja. Also, ich habe diese E-Mail gesehen, und ich denke, „Ja, weil ich das auch versucht habe.“ Manchmal, wenn Sie jemandem eine SMS senden und das Feld An eingeben, wird ein Vorschlag angezeigt, den Sie nicht möchten. Und das ist nicht das gleiche Info-Symbol neben ihren Namen. Du könntest das Gleiche tun.

David Averbach: Ja, das wäre gut. Das wäre gut.

Donna C .: Also, Apple sollte das verstehen.

David Averbach: Ja.

Donna C .: Was ist mit dir, Sarah?

Sarah K .: Nachdem ich darüber gesprochen habe, wie sehr ich mein iPad liebe, habe ich eine Beschwerde. Das heißt, wenn Sie Markierungen erstellen, wenn Sie ein Foto markieren, können Sie die Dicke der Linie nicht einstellen. Es hängt davon ab, wie hart du drückst. Und ich habe mich so angestrengt, nur knapp zu drücken, und ich kann nicht die dünnen Linien bekommen, die ich will. Recht?

Sarah K .: Aber wenn Sie es tun, und Sie können das nicht tun … und das gleiche in der Notes app … Wenn es als PDF gespeichert ist, dann können Sie die Dicke der Linie einstellen. Und das ist so wichtig, wenn Sie etwas schreiben, um eine dünnere Linie zu haben, damit es lesbar ist.

Donna C .: Hast du iOS 12 Beta auf deinem iPad ausprobiert?

Sarah K .: Nein, ich hasse iOS 12 Beta. Und darauf kommen wir im nächsten …

David Averbach: Oh.

Donna C .: Weil es das neueste Feature ist. Es ist ein neues Feature in iOS 12.

Sarah K .: Ist es? Oh, ja! Okay. Ich mag es,

Donna C .: Ja, in der Notes App und nur im allgemeinen. Sie können die Linienbreite und die Deckkraft einstellen

David Averbach: Wow, Problem gelöst.

Sarah K .: Nun, ich möchte ein Gerät haben, das iOS 11 hat. Und weil ich jetzt anfangen muss, über iOS 12 zu schreiben, muss es wirklich mein Handy sein, das iOS 12 hat.

Donna C .: Ja. Aber sobald es nicht mehr die Betaversion ist, können Sie sich auf Ihr iPad freuen.

Sarah K .: Ja!

David Averbach: Nun, bleibt dran, denn in der nächsten Episode werden wir euch alles über iOS Beta und unsere Erfahrungen erzählen.

Sarah K .: Ja!

Donna C .: Ja, schau es dir an. Bevor wir die Episode beenden, möchte ich nur bitten, dass, wenn Sie diese Show mögen, Sie uns auf iTunes bewerten. Das wird auch anderen helfen, unsere Show zu finden.

Donna C .: Das kannst du entweder über die Podcasts App auf deinem iPhone tun. Sie können eine Bewertung hinterlassen, hinterlassen Sie eine Bewertung, wenn Sie möchten. Oder Sie können das auf iTunes auf Ihrem Desktop tun.

Donna C .: Das wäre ein großer Vorteil für uns. Und vielen Dank, dass Sie sich uns angeschlossen haben. Wir sehen uns beim nächsten Mal.

David Averbach: Danke an alle.

Sarah K .: Danke allen.