Verwendung des Nachtmodus in der iPhone 11 & 11 Pro Kamera

0
76

Wenn Sie sich für iPhone-Fotografie interessieren und nach Möglichkeiten suchen, die besten Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen, haben Sie Glück. Apples neueste iPhones, die 11 und 11 Pro, bieten eine neue Funktion namens Nachtmodus. Der Nachtmodus erleichtert das Fotografieren bei Nacht und ermöglicht es Benutzern, bei schlechten Lichtverhältnissen klare und lebendige Bilder aufzunehmen. Wie verwenden Sie die neue iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Kamera im Nachtmodus? Wir werden die Vor- und Nachteile dieser Kameraeinstellungen weiter unten erläutern.  

Wie versetze ich meine iPhone-Kamera in den Nachtmodus??

Einer der bequemsten Aspekte des Nachtmodus auf dem iPhone 11 und iPhone 11 Pro ist, dass er sich automatisch einschaltet, wenn die Kamera Einstellungen bei schlechten Lichtverhältnissen erkennt.

Woher weiß ich, wann der Nachtmodus aktiviert ist??

Öffnen Sie die Kamera-App im 1x-Modus und Sie sehen ein Rundschreiben Symbol mit Halbmond und horizontalen Linien am oberen Rand Ihres Bildschirms.

  1. Wenn dieses Symbol gelb ist, ist der Nachtmodus aktiviert.
  2. Wenn das Symbol grau ist, ist der Nachtmodus deaktiviert.

So verwenden Sie den Nachtmodus auf dem iPhone 11 und iPhone 11 Pro

Wenn der Nachtmodus aktiviert ist, sehen Sie eine Nummer neben dem Symbol für den Nachtmodus. Diese Zahl gibt an, wie lange die Kamera Ihres iPhones benötigt, um Ihr Bild aufzunehmen. Je dunkler die Einstellung, desto länger dauert Ihre Aufnahme. Für das bestmögliche Foto:

  1. Überprüf den Anzahl der Sekunden wird durch das Nachtmodus-Symbol angezeigt. 
  2. Drücken Sie den Auslöser und Halten Sie Ihre Kamera ruhig für die Anzahl der benötigten Sekunden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr iPhone für die erforderliche Anzahl von Sekunden still zu halten, halten Sie die Ellbogen an Ihren Seiten und atmen Sie langsam aus. Nehmen Sie Ihren Schuss am Ende des Ausatmens. Stellen Sie Ihr iPhone auf eine feste Oberfläche oder verwenden Sie ein Telefonstativ, um mehr Stabilität zu erreichen.