MacOS Big Sur bringt Elemente des iOS- und Next-Level-Datenschutzes

0
7

Eine der größten Ankündigungen, die Apple auf der heutigen WWDC-Keynote machte, war das neue macOS, das es ehrgeizig Big Sur nannte. Während derzeit unklar ist, ob die Version als macOS 10.16 oder 11 bezeichnet wird, verkörpert der Name Big Sur Apples Ziel für das Betriebssystem, „völlig neu und doch sofort vertraut“ zu sein. Fast jeder Aspekt des Designs ist neu für macOS, wurde jedoch von iOS ausgeliehen, von App-Symbolen und -Symbolen bis hin zu einer völlig neuen Reihe von Sounds. Ziel ist es, die Konsistenz auf allen Apple-Geräten zu verbessern. Floating Buttons, ein neues Design der Seitenleiste und eine platzsparende Symbolleiste sind aufregende Funktionen dieses Redesigns, die den Zugriff auf das, was Sie benötigen, erleichtern sollen. Das wohl aufregendste Feature von Big Sur ist der neue Datenschutzbericht in Safari, mit dem Sie einen Blick darauf werfen können, welche Websites Ihre Daten verwenden (und freigeben) und welche Ihrer Passwörter möglicherweise kompromittiert wurden. In einer Zeit, in der sich Daten wie ein Lauffeuer verbreiten können, sind diese Updates nicht nur beruhigend, sondern auch erforderlich.

Verwandte: Welche WWDC-Funktionen begeistern Sie am meisten??

Verfügbarkeit und Kompatibilität

Die Versandversion von macOS Big Sur wird irgendwann im Herbst als Update verfügbar sein, während die öffentliche Beta-Version von macOS im Juli verfügbar sein wird.

Die neue Version von macOS ist kompatibel mit:

  • MacBook, 2015 oder höher
  • MacBook Air, 2013 oder höher
  • MacBook Pro, Ende 2013 oder später
  • Mac Mini, 2014 oder höher
  • iMac, 2014 oder später
  • Alle Modelle von iMac Pro, 2017 oder höher
  • Mac Pro, 2013 oder höher

Funktionen von macOS Big Sur

Schauen wir uns genauer an, was dieser böse Junge zu bieten hat:

Intuitives Design: Anpassbare Menüleiste, Control Center, neue App-Symbole

Neben der Änderung aller Symbole und Symbole an iOS umfassen die aufregenden Funktionen dieses Redesigns Schaltflächen und Steuerelemente, die angezeigt werden, wenn Sie sie benötigen, und verschwinden, wenn Sie dies nicht tun. Die Menüleiste ist anpassbar und erleichtert den Zugriff auf Ihre am häufigsten verwendeten Apps, ohne dass Sie alle Extras sortieren müssen, die Sie nie geöffnet haben. Jede App hat ihre eigene Themenfarbe und diese Farben werden in der Auswahlleiste angezeigt. Das Benachrichtigungscenter wird ebenfalls aktualisiert, indem relevante Benachrichtigungen zusammengefasst und aktualisierte Widgets angeboten werden, die anpassbar sind.

Bereichern Sie Ihre Lieblings-Apps: Neue Seitenleisten, Memojis, Safari-Updates

Big Sur bietet einige aufregende Updates für die am häufigsten verwendeten Apps, die macOS zu bieten hat, vom Design bis zu unterhaltsamen neuen Funktionen.

Fotos

In einem vollständig aktualisierten Design der Fotos-App können Sie jetzt mithilfe einer Seitenleiste durch Ihre Fotos navigieren. Wir haben auch große Versprechen für reibungslose Übergänge gehört, auf die wir uns freuen, obwohl unklar ist, was genau das bedeutet.

Mitteilungen

Wir werden eine Vielzahl neuer Tools sehen, um das Messaging-Erlebnis auf dem Mac zu verbessern, die Messages für iOS genau widerspiegeln. Wie auf dem iPhone können Sie Ihre wichtigsten Konversationen an die Spitze heften, mithilfe einer verbesserten visuellen Suche suchen und Medien mit einer Fotoauswahl hinzufügen. Sie können jetzt auch ein Memoji auf Ihrem Mac erstellen und anpassen und unterhaltsame Möglichkeiten hinzufügen, sich auszudrücken und mit Ihren Freunden und Verwandten in Kontakt zu treten.

Karten 

Maps bietet ein völlig neues Design mit Details, die das Navigieren an jedem Ort erleichtern. Zum ersten Mal auf dem Mac können Sie Standorte als Favoriten festlegen und eigene Anleitungen erstellen. Mit der Funktion „Indoor Maps“ können Sie beispielsweise die genaue Position Ihres Flugsteigs am Flughafen überprüfen und dabei eine Lookaround-Funktion verwenden. Sie können auch den Fortschritt von Freunden sehen, die Ihnen eine ETA gegeben haben. Dieses Update ist aufregend, aber da Maps noch nie ein Bereich war, in dem Apple stark mit Google konkurrieren konnte, bleibt abzuwarten, ob sich dies so entwickeln wird, wie Apple es sich vorstellt.

Safari

Safari bietet viele aufregende Design-Updates, darunter eine anpassbare Startseite, neu gestaltete Registerkarten und Übersetzungsfunktionen. Der App Store wird nun einen Abschnitt speziell für Safari-Erweiterungen enthalten, der klare Informationen darüber enthält, auf was jeder Zugriff hat, und die Möglichkeit, diesen anzupassen.

Datenschutzbericht

Der neue Safari-Datenschutzbericht hat meine Aufmerksamkeit weitaus mehr als jede andere Funktion erregt. Der Bericht bietet Transparenz darüber, wie Websites Benutzer verfolgen, und informiert Sie darüber, vor welchen bekannten Trackern Sie geschützt wurden. Es überwacht auch Ihre Passwörter und informiert Sie, wenn sie aufgrund eines Datenverstoßes kompromittiert wurden. So haben Sie die Möglichkeit, diese fast sofort zu ändern, sobald jemand anderes sie in den Griff bekommt. Sie können auch den Zugriff Ihrer Plugins steuern und sie auf bestimmte Websites oder Zeiträume beschränken. 

Mac Catalyst

Mac Catalys, eine im letzten Jahr eingeführte Funktion, mit der iPad-Entwickler ihre Apps auf den Mac bringen können, lässt alle Apps automatisch das neue Erscheinungsbild von Big Sur annehmen. Darüber hinaus erhalten Entwickler neue Kontrollmöglichkeiten für ihre Apps, z. B. das Teilen von Familienfreigaben und die Möglichkeit, Erweiterungen für andere Browser in Safari bereitzustellen.

Wird Big Sur große Veränderungen bedeuten??

Alles in allem handelt es sich um aufregende – wenn nicht sogar bahnbrechende – Entwicklungen, wobei das stärkste Merkmal definitiv der Datenschutzbericht ist. Ich bin sehr gespannt, wie Nutzer angesichts der starken Konkurrenz durch Google Maps zur Kartenfunktion gelangen. Ich gehe davon aus, dass Memoji eines der am wärmsten eingegangenen Updates ist, da es wenig zu beanstanden gibt, wenn Sie einen kleinen Cartoon von sich selbst entwerfen möchten, insbesondere angesichts der umfangreichen Optionen, die Apple zu bieten hat.