iPhone 12 Gerüchtezusammenfassung: 5G, 3D-Kamera und ein brandneues Design

0
44

Während wir uns auf den Herbst vorbereiten, blickt die Tech-Welt auf die größte Ankündigung des Jahres: die 2020-iPhones. Während Apple dafür bekannt ist, uns mit seinen Namensmustern einige Curveballs zu werfen, werden wir uns das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro ansehen, wenn das Unternehmen dem Beispiel des letzten Jahres folgt. Die globalen Umwälzungen in diesem Jahr mögen sich auf die Veröffentlichung des neuen iPhone auswirken, aber wir haben alle Lecks und Gerüchte des iPhone 12 verfolgt und ein Bild davon zusammengestellt, was das iPhone 12 möglicherweise auf Lager hat. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass es voraussichtlich vier Versionen geben wird: ein 5,7-Zoll-iPhone, zwei 6,1-Zoll-iPhones und ein 6,7-Zoll-iPhone. Wir werden das erste Jahr der 5G-Unterstützung sowie Gerüchte über alle OLED-Displays, eine 3D-Kamera mit drei Linsen und ein brandneues physisches Design sehen. Lasst uns genauer hinschauen.

Erscheinungsdatum des iPhone 12

Im Gegensatz zu den Vorjahren erwarten wir voraussichtlich einen Veröffentlichungstermin im Oktober. Laut Luca Maestri, CFO von Apple, werden die 2020-iPhones „einige Wochen später als die Ende September erschienenen iPhone 11-Modelle 2019 verfügbar sein“. Das heißt, wir werden sie wahrscheinlich Mitte Oktober sehen. Apple Leaker Jon Prosser erzählte Forbes Die Veröffentlichung wird gestaffelt sein, so dass wir möglicherweise zuerst die unteren Modelle und die oberen Modelle etwas später sehen werden. Dies kann auf Lagerunterschiede hinweisen, sodass die Verfügbarkeit zwischen der Einstiegs- und der Pro-Version variieren kann.

OLED für alle

Es wird zwar weiterhin erwartet, dass es Einstiegs- und Pro-Versionen des iPhone 12 gibt, aber ein Unterschied, den sie nicht erwarten, sind OLED-Displays. Gemäß Das Wall Street Journal, Alle 4 Modelle verfügen über OLED-Displays. Es wurde ursprünglich gemunkelt, dass der Unterschied zwischen den Modellen die High-End-Versionen mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz „ProMotion“ beinhalten könnte, aber Branchenkenner Ross Young sagt, dass dies nicht der Fall ist und keine Modelle dies aufweisen werden.

Große Designänderungen

Wenn die Gerüchte über das 5,4-Zoll-iPhone 12 zutreffen, wird es das kleinste iPhone seit der SE sein, während das gemunkelte 6,7-Zoll-Modell das größte sein würde. Gerüchte aus Bloomberg Dazu gehört ein Metallrahmen ähnlich dem iPhone 4 oder iPad Pro mit einem quadratischen Rahmen aus Edelstahl, dessen Vorder- und Rückseite noch aus Glas besteht. Laut Ming-Chi Kuo werden das Einstechen des Rahmens und die neuen Spritzgussverfahren die Leistung der internen Antenne verbessern, indem die negativen Auswirkungen des Metallrahmens verringert werden.

Das von EverythingApplePro und Max Weinbench geteilte Rendering basiert angeblich auf durchgesickerten CAD-Designs.

Möglicherweise sehen wir uns auch eine neue dunkelblaue Farboption an, die dem mit dem iPhone 11 eingeführten Mitternachtswaldgrün entspricht. Der YouTube-Kanal EverythingApplePro und Max Weinbench haben ein Video veröffentlicht, das Hellblau, Violett und Hellorange als Farboptionen enthält auch. Möglicherweise sehen wir oben auch eine kleinere Kerbe

iPhone 12 A14 Chip: Zu gut um wahr zu sein?

Jedes Modell verwendet einen von Apple entwickelten A14-Chip, den TSMC herstellt. Der A14-Chip bietet nicht nur Geschwindigkeits- und Effizienzsteigerungen, sondern kann auch dazu beitragen, die zusätzlichen 5G-Akkus zu kompensieren. Bloomberg Der Chip soll sich darauf konzentrieren, AR-Aufgaben und künstliche Intelligenz zu beschleunigen. Der Barclay-Analyst Blayne Curtis sagt voraus, dass die Pro-Modelle 6 GB RAM haben werden, während das iPhone 12 4 GB RAM haben wird. Insgesamt sollten wir eine große Leistungssteigerung mit viel weniger Stromverbrauch sehen, was fast zu gut klingt, um wahr zu sein. Der neue 4-nm-Prozess sollte es dem A14 Bionic-Chip jedoch ermöglichen, 30 Prozent weniger Strom zu verbrauchen und gleichzeitig eine um 15 Prozent schnellere Leistung zu erzielen.

iPhone 12 Kameragewinne

Die iPhone-Kameras haben einen guten Ruf. Das iPhone 11 brachte sie wieder an die Spitze des Königreichs der Smartphone-Kameras, und die Tech-Welt beobachtet, was die 2020-iPhones bringen werden. Das Wallstreet Journal und Bloomberg haben Geräusche über eine Dreifachlinsenanordnung gemacht, die die Möglichkeit und sogar Wahrscheinlichkeit einer 3D-Kamera bei allen Modellen aufzeigt. Werden wir bei einem dieser Modelle etwas Ähnliches wie die LIDAR-Scanner auf dem 2020 iPad pro sehen? Die Möglichkeit scheint real, zumindest für die Pro-Modelle.

Das von EverythingApplePro und Max Weinbench geteilte Rendering, das angeblich auf durchgesickerten CAD-Designs basiert, zeigt mögliche neue Kameras.

5G kommt auf das iPhone

Der Analyst Ming-Chi Kuo hat bestätigt, dass jedes Modell des iPhone 2020 die 5G-Technologie verwenden wird. Das Unternehmen wird Qualcomm X55 5G-Modellchips anstelle von Intel-Chips verwenden, die maximale Download-Geschwindigkeiten von 7 Gbit / s und Upload-Geschwindigkeiten von 3 Gbit / s bieten. mmWave, das schnellere, aber in seiner Reichweite begrenzte 5G-Netzwerk, wird in den USA eingerichtet, aber noch nicht in allen Ländern wurde die mmWave-Technologie implementiert. Daher ist unklar, wo sie verfügbar sein wird und ob das langsamere, aber breitere Sub-6-GHz-Netzwerk verfügbar ist wird stattdessen in einigen Bereichen verwendet. Kuo sagt voraus, dass wir in Ländern wie den USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Japan möglicherweise sowohl mmWave- als auch Sub-6-GHz-Netze sehen werden, während andere Länder zumindest zu Beginn möglicherweise nur Sub-GHz-Netze haben. Die Implementierung ist in vollem Gange, daher hoffen wir auf einen starken Start von 5G, sobald diese Telefone gestartet werden.

Neue iPhone-Verpackung

Wir können uns von den Ohrhörern und Ladegeräten verabschieden, die mit unseren neuen iPhones geliefert wurden. Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo kann dies an der geringeren Nachfrage nach kabelgebundenen Ohrhörern aufgrund der Beliebtheit von AirPods liegen. Möglicherweise gibt es später einen entsprechenden Deal für AirPods, z. B. einen Rabattcode beim Kauf eines iPhones, aber dort wurde nichts offizielles angekündigt. Das Herunterfallen des Ladegeräts deutet jedoch darauf hin, dass Apple bei diesem möglicherweise mehr über die Produktionskosten nachdenkt. Kein Zubehör bedeutet weniger Verpackung, was eine gute Nachricht für die Umwelt ist, und eine bessere Nachricht für das Unternehmen, das die Rechnung bezahlt.

 

Namen & Preise für die neuen iPhones

Angenommen, Apple folgt der Namensstruktur, die für das iPhone 11 verwendet wurde, werden wir uns wahrscheinlich zwei iPhone 12-Modelle (5,4 Zoll und 6,1 Zoll) ansehen, ein 6,1-Zoll-iPhone 12 Pro und ein 6,7-Zoll-iPhone Pro Max. Die meisten Gerüchte deuten darauf hin, dass die Preise wie folgt aussehen werden:

  • 649 US-Dollar für das 5,4-Zoll-iPhone 12
  • 749 US-Dollar für das 6,1-Zoll-iPhone 12
  • 999 US-Dollar für das 6,1-Zoll-iPhone 12 Pro
  • 1.099 US-Dollar für das 6,7-Zoll-iPhone Pro Max

Analyst Jeff Pu geht jedoch davon aus, dass das 5,4-Zoll-iPhone 12 bei 749 US-Dollar starten wird, was die 6,1-Zoll-Version auf 799 US-Dollar oder 849 US-Dollar bringen könnte. Ob sich diese Erhöhung auf die Pro-Versionen auswirken würde oder nicht, bleibt abzuwarten.