Drahtlose DIY-Lademöbel: Machen Sie eine iPhone-Ladestation mit einem Budget

0
19

Ich wollte nicht zu viel ausgeben, wenn es um das Möbelstück ging, das ich upcycling würde. Wie viel sollte ein gebrauchter Nachttisch wirklich kosten? Das Gleiche gilt für das kabellose Ladegerät. Ich wollte etwas, das gut funktionierte, aber das war nicht schlank oder auffällig, da es sowieso verborgen wäre. Am Ende habe ich Folgendes ausgegeben:

• 15 US-Dollar auf einem robusten, aber vernarbten Nachttisch aus dem örtlichen Habitat for Humanity ReStore

• 12,99 US-Dollar für einen Lorby-USB-Splitter und -Ladegerät von Ikea

• 13,99 US-Dollar für ein 7,5-Watt-Ladegerät von Yootech. (Ich empfehle, dass das von Ihnen gekaufte drahtlose Ladegerät rund sein sollte, da dies die Installation vereinfacht.)

Werkzeuge: Bohrmaschine, Bohrer, Meißelsatz  Sander

Wenn Sie Zugriff auf einen vollständigen Workshop haben – entweder Ihren eigenen, eines Freundes- oder eines Community-Maker-Bereichs -, müssen Sie möglicherweise nicht viel für Werkzeuge einplanen. Wenn Sie nicht über diese Art von Verbindungen verfügen, geben Sie etwas mehr aus. In meinem Fall hatte ich bereits einige Grundlagen, darunter eine Bohrmaschine, eine Schleifmaschine, eine Staubmaske und einen Gehörschutz. Darüber hinaus fehlte es mir in der Holzgeschäftsabteilung ziemlich.

Am Ende kaufte ich weitere Schleifblätter für meinen Power Sander, einen Bohrmeißelsatz, vier Meißel mit einem mitgelieferten Schleifblock und einen kleinen Kanister mit einer neuen Bürste. All dies erreichte weniger als 40 US-Dollar, und ich betrachtete das Geld als gut angelegt, seit ich meine Sammlung an Werkzeugen und Fähigkeiten erweitert hatte.

Hand- oder Elektrowerkzeuge?

Während ich Handwerkzeuge verwendete, um das drahtlose Ladegerät unter der Oberfläche meines Nachttischs zu halten, ist eine andere Option die Verwendung eines Lochsägenaufsatzes wie diesem von Masterforce (8,49 USD).

Ich wollte ein Möbelstück kreieren, das nicht als Ladestation erkennbar war. Daher habe ich den Einsatz für das drahtlose Ladegerät mit Meißeln von Hand herausgefräst, so dass die dünnste Oberfläche des Holzes übrig bleibt, sodass das iPhone beim Aufladen aufgeladen werden kann auf dem Tisch über dem Qi-Ladegerät.

Wenn Sie lieber nicht mit Handwerkzeugen arbeiten und sich nicht darum kümmern, ob das drahtlose Ladegerät sichtbar ist, können Sie eine wesentlich schnellere und einfachere Route wählen als ich! Holen Sie sich die Abmessungen des von Ihnen gewählten Ladegeräts und erwerben Sie einen Lochsägenaufsatz mit einem etwas größeren Durchmesser als Ihr Ladegerät. Auf diese Weise können Sie ein kreisförmiges Loch ausschneiden, in das Ihr Ladegerät passen kann, und Sie können die von Ihnen ausgesägte Holzscheibe zuschneiden und verwenden, um ein Regal unter Ihrem Ladegerät zu erstellen, das sie auf die ebene Oberfläche bringt.

Fertig machen

Im nächsten Schritt müssen Sie entscheiden, wo Sie in Ihrem Möbelstück das Ladegerät finden möchten, und dann die Form auf der Unterseite der Oberfläche nachzeichnen. Praktisch genug für mich, meine Nachttischschublade erstreckte sich nur um zwei Drittel der Länge des Oberteils, so dass auf der Rückseite genügend Platz blieb, um das Ladegerät zu positionieren und das Kabel durch die Rückseite der Schublade zu führen.

Ich habe meinen Bohrer mit einem 5/16-Zoll-Bit verwendet, um ein Loch zu bohren, das so groß ist, dass das Ladekabel passen kann (messen Sie das Kabel, das an Ihrem drahtlosen Ladegerät oder Splitter befestigt ist, um zu bestimmen, welches Bit Sie verwenden sollten).

Nun begann die lange Aufgabe, die Form des kabellosen Ladegerätes auszuheben. Ich begann mit meinem Bohrer, um eine Reihe von Löchern in einem Abstand von etwa einem halben Zoll in das Holz zu bohren, wobei ich darauf achtete, nicht den ganzen Weg durchzugehen. Ich meißelte das überschüssige Holz weg und bohrte erneut, um den Vorgang zu wiederholen, bis ich die gewünschte Form hatte.

Nach vielen nicht allzu dünnen Tests wurde mein iPhone endlich aufgeladen, allerdings nur ohne Hülle. Ich betrachtete dies als einen Teilsieg und fuhr fort, Holz praktisch Atom für Atom abzukratzen, bis schließlich das Telefon auch bei eingeschaltetem Fall aufgeladen wurde. Obsession für den Sieg!

Fertigstellung Malerei

      Ich beschloss, die Oberseite des Nachttisches zu schleifen und zu flecken und die Karosserie mit Kreide zu bemalen. Kreidefarben sind eine schnelle und einfache Lösung beim Upcycling von Möbeln. Sie müssen vor dem Auftragen von Farbe nicht schleifen oder grundieren, und Sie können sie leicht abwischen, wenn Sie ein gestresstes Finish hinzufügen möchten. Als zusätzlichen Bonus hatte ich mehrere Teildosen, sodass meine Schwester eine Farbe auswählen konnte, die sie mochte, und ich musste keine neue Farbe kaufen.

      Neue Hardware und Farbe können das Aussehen eines abgenutzten Möbelstücks verändern. Ich entfernte die Hardware und stellte den Nachttisch vor dem Kreidemalen auf den Kopf. Sobald das Stück trocken war, drehte ich es wieder um, schleifte und befleckte die Oberseite. Ich verwende diesen umgekehrten Ansatz gerne, wenn Sie Möbel nacharbeiten oder lackieren, weil Sie keine unübersehbaren Stellen verpassen und Sie in der Lage sind, den sichtbarsten Teil des Stücks zuletzt zu bearbeiten, so dass dies nicht der Fall ist verschrumpeln

      Als letzte Vorsichtsmaßnahme habe ich mehrere Löcher in den Boden der Schublade gebohrt. Da bis zu drei Geräte gleichzeitig Strom durch den Lorby ziehen würden, befürchtete ich, die Dinge könnten sich in der Schublade erwärmen und die Elektronik meiner Schwester beschädigen, wenn ich keinen Luftstrom zulassen würde. Ich bin nicht sicher, ob dies eine notwendige Vorsichtsmaßnahme war, aber sicherer als leid! Das fertige Stück sieht aus wie ein normaler Nachttisch, lädt aber Qi-kompatible Geräte auf, wenn Sie sie auf die Oberfläche legen.

      Nach dem Test ist meine Schwester begeistert, den kabellosen Nachttisch in ihre Wohnung zu bringen. Das Stück wird ihre Elektronik und das Zubehör an einem Ort aufbewahren und das Problem lösen, dass ihre Katzen während des Ladevorgangs über Geräte laufen oder Kabel kauen. Der einzige Nachteil, den wir beide festgestellt haben, ist, dass es schwierig ist zu wissen, wo ein iPhone platziert werden muss, um mit dem Aufladen zu beginnen. Ich habe auf der Oberseite keine Markierungen gemacht, um den Ladebereich anzuzeigen, da ich wollte, dass er wie ein normaler Nachttisch aussieht. Im Nachhinein hätte ich in einem Bereich eine hellere oder dunklere Farbe färben müssen, um den Ladebereich anzuzeigen.

      Ich würde gerne wissen, ob dieser Artikel Sie dazu inspiriert hat, Ihre eigenen drahtlosen Lademöbel zu entwerfen. Senden Sie mir eine E-Mail an Leanne@iphonelife.com und fügen Sie einige Bilder hinzu, damit ich sehen kann, was Sie sich vorgestellt haben! Gerne nehme ich auch Ratschläge von Schreinern an, die über effizientere Methoden verfügen, als ich mir vorgestellt habe.

      HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

      Please enter your comment!
      Please enter your name here