StartWie manMacBeantwortet: Soll ich jeden Abend meinen Mac schießen?

Beantwortet: Soll ich jeden Abend meinen Mac schießen?

Wie moderne Shakespeare: schlafen oder nicht schlafen? Das ist hier die Frage. Nun, wir haben endlich eine Antwort auf dieses uralte Dilemma darüber, ob es besser ist, Ihren Mac zu schalten oder ihn jede Nacht vor dem Schlafengehen zu schlafen. Und die Antwort könnte Sie überraschen. Wir werden darüber sprechen, wie Sie Ihren Mac herunterfahren, was das Herunterfahren Ihres Macs und wie oft Sie ihn abschalten sollten.

Ist es besser, den Mac zu schließen oder zu schlafen?

Es mag Sie schockieren, aber die kurze Antwort auf diese Frage ist, dass das Einlegen Ihres Mac in den Schlafmodus im Allgemeinen besser ist, als ihn vollständig auszuschalten. Dies liegt daran, dass wenn Ihr Mac in den Schlafmodus eingeht, eine Funktion namens Power Nap verwendet, mit der es aufwachen, Ihre Geräte regelmäßig synchronisiert und E -Mails, Notizen, Fotos und Ihren Kalender aktualisiert. Darüber hinaus und vor allem hält er den Sund meinen GPS -Standort aktualisiert, falls Ihr Computer verschwunden werden sollte.

In Bezug auf die Bequemlichkeit ist es auch schön, Ihren Computer im Schlafmodus zu haben, da er sofort aufwachen und bereit sein kann. Das Starten eines Computers kann einige Minuten dauern, und die Zeit ist heutzutage kostbar. Sie können auch alle entscheidenden Registerkarten und Dokumente für schnellen Zugriff geöffnet halten, während der Computer sammelt.

Lassen Sie Ihren Mac eingesteckt, während es schläft, um noch mehr aus der Nickerchenfunktion herauszuholen. Auf diese Weise kann Ihr Computer seine Software automatisch aktualisieren und geplante Sicherungen abschließen. Weitere coole Tipps zur Verwendung Ihrer Apple -Geräte, melden Sie sich für unseren kostenlosen Tipp des Tages an!

Muss MacBook geschlossen werden?

Die Wahrheit ist, dass nein, nicht unter normalen Umständen; Es kann jedoch einige Fälle geben, in denen das Herunterfahren Ihres Mac vollständig sinnvoller ist und den Akku Ihres Computers erhalten. Ihr Mac zieht nicht zu viel Kraft aus der Wand, auch sehr starke M1 -iMacs. Wenn Sie jedoch besorgt sind, Ressourcen unnötig zu verwenden, unterstützen wir Ihre Entscheidung, sie zu schließen, voll und ganz.

Egal, ob Sie Ihren Mac heruntergefahren oder in den Schlaf eingelegt haben, lassen Sie ihn nicht nach dem Erreichen von 100%eingestuft. Dies liegt daran, dass die Lithium-Ionen-Batterien in MacBooks durch übermäßiges Ladung negativ beeinflusst werden können, sodass Sie langfristig eine kürzere Akkulaufzeit erleben können. Es ist keine Krise, wenn Sie versehentlich Ihren Mac über Nacht angeschlossen lassen, insbesondere wenn Ihr Computer ein Update durcharbeitet, aber Sie sollten versuchen, dies nicht zu oft zu tun.

Glücklicherweise entwickelte Apple nach MacOS Big Sur eine Lösung namens optimiertes Batterielading. Diese Funktion zielt darauf ab, die Batterieverschleiß zu mildern, um ihre Lebensdauer zu gewährleisten. Es funktioniert, indem es die Zeit verringert, die Ihr MacBook voll aufgeladen ist. Wenn die Funktion aktiviert ist, berechnet Ihr Mac nicht über 80%. Dies ist ideal, um Ihren Computer über Nacht zu berechnen.

Soll ich mein MacBook jeden Abend abschalten?

Es gibt keinen großen mechanischen oder elektrischen Grund, warum Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen Ihren Mac abstellen sollten. Dies liegt ganz bei Ihnen. Alles, was wir bei iOSapple empfehlen, ist, dass Sie das Ladegerät nicht jeden Abend in Ihr MacBook im Schlafengehen lassen.

Wie oft soll ich meinen Mac schießen?

Es ist zwar nicht notwendig, Ihren Mac jede Nacht zu schalten, aber es ist ratsam, Ihren Mac gelegentlich neu zu starten, um Ihren Computer in Top -Zustand zu halten und reibungslos zu laufen. Eine einfache Möglichkeit, zu bestimmen, wann Sie Ihren Computer herunterfahren und wann Sie ihn im Schlafmodus setzen müssen, besteht darin, zu prüfen, ob Sie für kurze oder lange Zeit verschwunden sind. Wenn Sie nur eine Handvoll Stunden von Ihrem Mac entfernt sind, ist es in Ordnung, es im Schlafmodus zu halten. Wenn Sie andererseits für eine Handvoll Tage von Ihrem Computer entfernt sind, möchten Sie möglicherweise Ihren Computer ausschalten.

Wenn Sie versuchen, ein MacBook für einen längeren Zeitraum zu speichern, besteht die kritischste Tipp zum Aufbewahren Ihrer Batterie darin, ihn nicht vollständig aufgeladen zu können (100%) oder vollständig entwässert (0%). Wenn es vollständig aufgeladen ist, kann dies eine gewisse Kapazität verlieren und die Akkulaufzeit verfallen. Alternativ kann der Akku, wenn er vollständig erschöpft ist, in einen „Tiefausflusszustand“ einrufen, wodurch er keine Ladung aufbewahrt wird.

Wie man MAC abschaltet

Um Ihren Mac auszuschalten:

  1. Klicken Sie im oberen Menü auf das Apple -Symbol.
    "Klicken
  2. Klicken Sie auf das Herunterfahren…
    "Klicken
  3. Ein Memo wird auftauchen. Klicken Sie auf das Herunterfahren, oder es wird nach 60 Sekunden automatisch heruntergefahren.
    "Ein

Wie man einen Mac in den Schlaf setzt

Um Ihren Mac in den Schlaf zu setzen:

  1. Klicken Sie im oberen Menü auf das Apple -Symbol.
    "Klicken
  2. Klicken Sie auf Schlafen.
    "Klicken

Der Computer tritt automatisch den Schlafmodus ein. Sie können Ihren Mac jederzeit aufwecken, indem Sie Tasten auf der Tastatur drücken oder die Maus bewegen. Und das ist alles, was Sie über das Abschalten im Vergleich zu dem Schlafmodus wissen müssen. Zum Glück sind Macs ziemlich winterharte und belastbare Maschinen, aber kleine Entscheidungen wie diese täglich können dazu beitragen, die Langlebigkeit und Effizienz Ihres Apple -Computers zu verbessern.