Apples Kampf um Software-Stabilität: Kann iOS 12 unser Vertrauen zurückgewinnen?

0
97

Apple hat den PC nicht erfunden. Es hat auch nicht das erste Smartphone oder Tablet erstellt. In der Geschichte des Unternehmens, von seinen Anfängen mit Steve Jobs und Steve Wozniak, die an einer Garage bis zur Gegenwart bastelten, war der Schlüssel zu seinem Erfolg, neue Technologien zu entwickeln und sie benutzerfreundlich für die Massen zu machen. Eines der Schlagworte von Jobs bei der Einführung eines neuen Produkts lautete: „Es funktioniert einfach.“ Er sagte, es sei so oft das Motto von Apple gewesen. Apples Fähigkeit, benutzerfreundliche Produkte zu entwickeln, hat es nicht nur ermöglicht, Produkte an die Massen zu verkaufen, sondern auch eine Prämie in diesem Prozess zu berechnen. Heute gibt es unzählige Android-Telefone und -Tablets auf dem Markt, die einen Bruchteil dessen kosten, wofür Apple seine Produkte verkauft. Sie können beispielsweise einen brandneuen Kindle Fire für 80 US-Dollar kaufen, während ein iPad zwischen 329 US-Dollar für ein Einstiegsmodell und 1.279 US-Dollar für ein vollwertiges iPad Pro kostet. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass Apples Ruf für einfach zu bedienende Produkte ist das wertvollste Kapital. Im vergangenen Jahr hatte Apple Schwierigkeiten, seinen eigenen Standard zu erreichen. Mit iOS 12 versucht Apple, den Schaden von iOS 11 zu reparieren und das Mantra „Es funktioniert einfach“ zurückzuerobern.

Apple kündigt auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) jedes Jahr ein neues mobiles Betriebssystem an. Nachdem wir alle neuen Features vorgestellt haben, kommt CEO Tim Cook wieder auf die Bühne, um dem Publikum zu sagen, dass das diesjährige Betriebssystem das beste von Apple ist. Jedes Mal, wenn er diesen Anspruch erhebt, verdrehe ich meine Augen bei der Übertreibung. Letztendlich geht es darum, eine neue Version zu veröffentlichen, um die vorherige zu verbessern. Dann passierte iOS 11 und ich erkannte, dass Veränderung nicht immer gleich Verbesserung ist. Auf der Oberfläche hat iOS 11 relativ geringfügige Änderungen eingeführt. Neue Funktionen enthalten nicht stören während des Fahrens, Dokumentenscans in Notes und eine Vielzahl von Änderungen an der Benutzeroberfläche des iPad. Unmittelbar nach der Veröffentlichung von iOS 11 wurde jedoch eine Vielzahl von Fehlern auf den Geräten, auf denen sie lief, festgestellt. Zu diesen Fehlern gehörten falsch ausgerichteter Text im App Store, Animationsfehler in Benachrichtigungen und das Startbildschirm-Dock, das zufällig verschwand. Einige Telefone stürzten genau um 12:15 Uhr ab, während andere abstürzten, als sie einen bestimmten Charakter in einer indianischen Sprache namens Telugu erhielten. Einige Fehler betrafen mich persönlich: Für eine Weile wurde jedes Mal, wenn ich einen Text schickte, der Buchstabe „I“ durch etwas ersetzt, das wie ein Wingdings-Charakter aussah, ich konnte keine neuen Textnachrichten lesen, weil die Tastatur sie verdeckte und mein Telefon oft im Querformat stecken geblieben.

Zusätzlich zu all den iOS 11 Bugs kam Ende letzten Jahres auch heraus, dass Apple absichtlich ältere iPhones verlangsamte. Während viele Leute meinten, Apple zwinge Kunden dazu, neue Geräte zu kaufen, behauptete Apple, es würde die Leistung drosseln, um Handys mit alternden Akkus vor dem Absturz zu schützen. Selbst wenn wir Apple den Zweifeln geben und seinem Anspruch glauben (was ich zum Beispiel tun werde), war der Mangel an Transparenz in dieser Angelegenheit beunruhigend. Da die Kunden nicht entdeckten, dass das Telefon aufgrund von Batterieproblemen langsamer wurde, wussten die Kunden nicht, dass sie sie durch den Austausch der Batterie wieder beschleunigen konnten. Die Drosselung verlangsamt auch viele Telefone, die vorher nicht stürzten. Apple hat sich seitdem für die Behandlung des Problems entschuldigt, eine Option hinzugefügt, um diese Funktion auszuschalten, und angeboten, die Batterien betroffener Telefone zu einem ermäßigten Preis zu ersetzen. Obwohl es sich dabei um ein Ärgernis handelt, hat keines dieser Probleme meine Meinung geändert, dass Apple die besten Produkte der Welt herstellt. Abgesehen davon haben sie die Einsätze für iOS 12 erhöht. Kleine Probleme können sich summieren und das Vertrauen der Kunden im Laufe der Zeit untergraben. Das kann sich Apple nicht leisten. Nicht nur, dass es intern darum kämpft, seinen Ruf zu wahren, sondern Android fordert es auch heraus, da es im Laufe der Zeit viel benutzerfreundlicher und zuverlässiger geworden ist. Ein paar Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 11 hörte ich einen Mann in der Reihe vor mir, der sich über sein neues Betriebssystem beschwerte. Er sagte, dass sein Handy so fehlerhaft geworden sei, dass er vorhabe, auf Android umzusteigen. Dies ist ein Alptraum für Apple.